News

New Yorker Phantoms als Gipfelstürmer

21.08.2009

Alle Profis der New Yorker Phantoms waren sichtlich erleichtert, als die Hitzewelle pünktlich zum Dauerlauf am Freitagmorgen abebbte. Die 11 Korbjäger trafen sich am fünften Trainingstag an der Volkswagen Halle, um bei regnerischem Wetter erst einen rund 40-minütigen Lauf für die Grundlagenausdauer durch den Bürgerpark zu absolvieren und anschließen intensive Koordinationsübungen an Braunschweigs wohl bekanntester Erhebung, den „Scherbelberg“, zu machen.


Alle Profis der New Yorker Phantoms waren sichtlich erleichtert, als die Hitzewelle pünktlich zum Dauerlauf am Freitagmorgen abebbte. Die 11 Korbjäger trafen sich am fünften Trainingstag an der Volkswagen Halle, um bei regnerischem Wetter erst einen rund 40-minütigen Lauf für die Grundlagenausdauer durch den Bürgerpark zu absolvieren und anschließen intensive Koordinationsübungen an Braunschweigs wohl bekanntester Erhebung, den „Scherbelberg“, zu machen.

Auf eine Viertelstunde Stretching folgten unter der Anleitung von Konditionstrainer Uli Bode Koordinationsübungen, von denen so manche ausländische Neuverpflichtung vorher noch nie etwas gehört hatte. Das Ziel ist klar: Fit werden für die Bundesligasaison 2009/10. 15 Minuten auslaufen – das war es für den Vormittag. Freitagabend steht noch eine Trainingseinheit mit dem Ball in der Tunica Halle auf dem Plan.

Impressionen vom fünften Trainingstag der New Yorker Phantoms gibt es hier in einer Bildergalerie

 


DatenschutzImpressum