News

New Yorker Phantoms als „Champion der Herzen“ geehrt

04.04.2011

Einen Titel hatten die New Yorker Phantoms bereits vor dem Sprungball des Finales gewonnen. Die Braunschweiger sind der „Champion der Herzen“. Stolze 2215 Euros kamen von Fans und Sponsoren der Phantoms anlässlich eines Spendenmarathons zu Gunsten von Projekten krebskranker Kinder in der Region Braunschwieg zusammen – so viel wie bei keinem anderen Standort der Beko BBL TOP FOUR-Teilnehmer. Phantoms-Geschäftsführer Norbert Rüscher nahm die Urkunde für die Sieger aus Braunschweig unmittelbar vor dem Finale gegen Bamberg entgegen.


Einen Titel hatten die New Yorker Phantoms bereits vor dem Sprungball des Finales gewonnen. Die Braunschweiger sind der „Champion der Herzen“. Stolze 2215 Euros kamen von Fans und Sponsoren der Phantoms anlässlich eines Spendenmarathons zu Gunsten von Projekten krebskranker Kinder in der Region Braunschwieg zusammen – so viel wie bei keinem anderen Standort der Beko BBL TOP FOUR-Teilnehmer. Phantoms-Geschäftsführer Norbert Rüscher nahm die Urkunde für die Sieger aus Braunschweig unmittelbar vor dem Finale gegen Bamberg entgegen.

Der gemeinnützige Verein BASKETBALL AID hatte die Spendenaktion durchgeführt. Welcher Elterninitiative für krebskranke Kinder in Braunschweig die hohe Spendensumme zu Gute kommt, wird demnächst bekanntgegeben. Dank einer zusätzlichen Tombola im Foyer der Stechert Arena beim Beko BBL TOP FOUR kamen insgesamt rund 7000 Euros zusammen.

BASKETBALL AID e.V. und die New Yorker Phantoms bedanken sich herzlich bei allen Spendern!


DatenschutzImpressum