News

NBBL: Niederlage bei IBBA Berlin

05.02.2013

Für die Junior Phantoms war am vergangenen Wochenende erneut nichts zu holen. Sie verloren beim Spitzenreiter der NBBL Gruppe Ost IBBA Berlin mit 47:70 und stehen damit nach wie vor am Tabellenende der Nachwuchs-Basketball-Bundesliga.


 Co-Trainer Jan Erdtmann musste auch in dieser Partie wieder auf Ole Angerstein (Achillessehnen-Beschwerden) und ebenfalls auf Jan-Lucas Spathelf (Bänderriss) sowie Daniel Adams (verhindert) verzichten. Trotz dieser Ausfälle schlugen sich die U19-Basketballer in den ersten 20 Minuten gut und lagen bis zur Halbzeit nur mit drei Zählern zurück (27:30). Vor allem Lukas Meisner und Felix Meier übernahmen viel Verantwortung und punkteten für ihr Team.

„Mit Beginn des dritten Viertels hat Berlin defensiv angezogen und vor allem Lukas und Felix aus dem Spiel genommen. Zudem sind wir wieder in alte Tugenden verfallen, die wir bereits abgestellt glaubten. Wir haben uns zu viele Fehlpässe erlaubt und den Gegner quasi eingeladen, schnelle und einfache Punkte zu erzielen“, so Erdtmann. Dementsprechend hatten die Hausherren in diesem Viertel 25 Punkte erzielt, während die Junior Phantoms nur acht Zähler auf ihrer Habenseite verbuchen konnten.
Diesen Rückstand konnten die Nachwuchs-Basketballer nicht mehr aufholen – auch wenn sie sich im letzten Abschnitt wieder auf Augenhöhe mit dem Gegner befanden. 

Nun heißt es, sich für das nächste wichtige Spiel am Sonntag (10.02.) gegen Charlottenburg vorzubereiten. Ob Ole Angerstein dann wieder dabei sein wird, ist gegenwärtig noch offen. Jan-Lucas Spathelf wird allerdings definitiv weiterhin ausfallen und Daniel Adams voraussichtlich erneut fehlen.

Junior Phantoms: Meier 16 (4 Assists, 6 Steals), Taherian 2, Kecker 2, Meisner 13 (7 Rebounds), Wolters 4 (11 Rebounds), Herrmann 6, Vermum, Mokrys 4, Brandt.


DatenschutzImpressum