News

NBBL: Junior Phantoms unterliegen Deutschem Meister

16.11.2009

Die Junior Phantoms brachten den Deutschen Meister in der U19-Basketball-Bundesliga an den Rand einer Niederlage. Am Ende verloren die NBBL-Basketballer aus Braunschweig bei ihrem Heimdebüt in der Sporthalle Alte Waage jedoch mit 50:59 (17:19, 13:11, 11:14, 9:15) gegen ALBA Berlin. Das Team von Benjamin Travnizek rangiert nach vier Spieltagen in der Nachwuchs Bundesliga auf dem vierten Rang.


Die Junior Phantoms brachten den Deutschen Meister in der U19-Basketball-Bundesliga an den Rand einer Niederlage. Am Ende verloren die NBBL-Basketballer aus Braunschweig bei ihrem Heimdebüt in der Sporthalle Alte Waage jedoch mit 50:59 (17:19, 13:11, 11:14, 9:15) gegen ALBA Berlin. Das Team von Benjamin Travnizek rangiert nach vier Spieltagen in der Nachwuchs Bundesliga auf dem vierten Rang.


Die rund 200 Zuschauer sahen eine kampfbetonte Partie, jedoch häuften sich auf beiden Seiten die Fehler. Beim Stande von 41:40 keimte Hoffnung bei den Braunschweiger Nachwuchs-Basketballern auf, dem Meister ein Bein stellen zu können. Junior-Phantoms-Center Daniel Theis, der von Bundestrainer Kaj Blümel in den vorläufigen Kader der U18-Nationalmannschaft zur Europameisterschaft 2010 berufen wurde, sah sich jedoch unter den Brettern zu häufig auf sich alleine gestellt. Dennoch kam das 2,02 Meter große Talent auf 14 Punkte und holte 12 Rebounds. Die Vorentscheidung fiel fünf Minuten vor Spielende, als die Berliner auf 54:46 davonzogen.


„Wir haben es nicht geschafft, den Ball zu unseren großen Spielern zu bringen. Alba hat aber auch auf sehr hohem Niveau verteidigt. Auch an unserer Freiwurfquote müssen wir weiter arbeiten. Ein Erfolg ist jedoch, dass wir gegen Berlin nur 59 Punkte zugelassen haben“, erklärte Trainer Benjamin Travnizek.


Junior Phantoms: Korfhage 14, Theis 14 (12 Rebounds), Kramp 12, Nawrocki 5, Machowski 3, Schröder 2, Cantürk, Pölderl, Wessels, Redlich

 


DatenschutzImpressum