News

Philipp Sonar verletzte sich während des Spiel, was eine deutliche Schwächung für die Junior Löwen U19 bedeutete. Foto: Ingo Hoffmann

NBBL: Junior Löwen U19 verlieren und steigen sportlich ab

27.04.2015

Ihre Mission am gestrigen Sonntag bestand darin, den sportlichen Klassenerhalt zu schaffen. Nachdem die Basketball Löwen U19 das Hinspiel der zweiten Playdown-Runde bei den MBC Junior Sixers verloren hatten, musste gestern im Rückspiel unbedingt ein Sieg her, um die Liga zu halten. Bis zur Halbzeit (36:36) boten die Braunschweiger NBBL'er eine Partie auf Augenhöhe, doch folgte darauf eine zweite Spielhälfte, in der die Gäste davonzogen. Die Junior Löwen U19 verloren schlussendlich mit 53:66 und damit ist der Abstieg besiegelt.


„Wie so oft in dieser Saison hatten wir Probleme damit, unser Spielniveau auch in der zweiten Halbzeit zu halten. Zur Pause stand es 36:36 und es war alles offen. Doch ging danach nur noch wenig bei uns“, so Trainer Sean McCaw. Seine Mannschaft hatte wie schon im Hinspiel Probleme mit der Zonenverteidiung, welche die Junior Löwen U19 zu Würfen von außen zwang. Aus der Mitteldistanz fielen leider nur 21,4 Prozent und von der Dreierlinie sogar nur 15,4 Prozent. Zu wenig, um den Gästen in der zweiten Halbzeit weiterhin Paroli bieten zu können. Hinzukommend ereilte die U19-Basketballer auch noch das Verletzungspech. Bereits vor der Partie verletzte sich Nils Weinert im Warm-Up und konnte nicht mitspielen. Gegen Ende des zweiten Viertels schied zudem Philipp Sonar verletzungsbedingt aus, ehe Lars Lagerpusch im vierten Viertel ebenfalls eine Verletzung erlitt, aber unter Schmerzen weiterspielte. „Wir haben trotz all der Umstände bis zum Schluss gekämpft und ich kann meiner Mannschaft keinen Vorwurf machen. Sicherlich hatten wir wieder zu viele Turnover. Aber der Einsatz stimmte und man muss einfach sagen, dass der MBC besser war als wir“, so McCaw, der zudem die Einsätze von Timo Schilling und Dennis Geilhaar positiv hervorhob. Beide Youngster zeigten laut Trainer, dass sie sich im Verlauf der Saison gut entwickelt haben und hätten eine ordentliche Partie gespielt.

Jetzt stehen für Sean McCaw und die Spieler Einzelgespräche an, ehe es an die Vorbereitung für das NBBL-Qualifikationsturnier im Sommer geht.

Junior Löwen U19: Globig 11 (4 Assists, 5 Rebounds), Geilhaar, Bothe 7, Stenzel, Sonar 5, Drzymalla, Wolters 12 (7 Rebounds), Schilling 5, Schötz, Lagerpusch 13 (9 Rebounds).


DatenschutzImpressum