News

NBBL-Coach Hakim Attia verabschiedet sich von den New Yorker Phantoms

10.04.2013

Nach drei Jahren als Cheftrainer der Junior Phantoms in der Nachwuchs-Basketball-Bundesliga (NBBL) möchte sich Hakim Attia neuen Herausforderungen stellen und wird in der kommenden Saison nicht mehr als hauptamtlicher Jugendtrainer der New Yorker Phantoms fungieren.


„Ich bedanke mich herzlich für die Chance, die mir die New Yorker Phantoms gegeben haben. Ich hatte hier eine aufregende Zeit und konnte viel Positives mitnehmen. Ich wünsche mir, dass diese Saison noch positiv endet – auch weil Braunschweig mir immer am Herzen liegen wird“, sagt Hakim Attia, dessen Vertrag zum 30. Juni 2013 endet.

Im Juli 2011 hatte Attia einen Zweijahresvertrag als hauptamtlicher Jugendtrainer unterschrieben, mit dem Ziel, den Basketballnachwuchs zu fördern. Zuvor war er bereits als Trainer der Junior Phantoms tätig und konnte in seiner ersten Saison mit dem U19-Team (2010/2011) den Einzug in das Halbfinale des Top 4 (Deutsche Meisterschaft) sowie die Ernennung zum „Coach of the Year 2011“ in der NBBL feiern.

„Hakim hat sich drei Jahre mit viel Herzblut für unseren Nachwuchs engagiert. Wir danken ihm dafür und wünschen ihm für seine Zukunft alles Gute“, sagt Oliver Braun, Sportdirektor und Geschäftsführer der New Yorker Phantoms.


DatenschutzImpressum