News

Nate Fox und Michael Hicks fallen lange aus

23.12.2009

Erst Michael Hicks, jetzt auch Nate Fox. Gleich zwei Hiobsbotschaften erreichte den Beko Basketball Bundesligisten New Yorker Phantoms kurz vor Weihnachten. Powerforward Nate Fox zog sich beim Niedersachsenderby gegen MEG Göttingen am gestrigen Dienstag, 22. Dezember, beim Korbleger ohne Fremdeinwirkung einen Riss der Stützsehne im linken Fuß (Plantarsehne) zu. Dabei handelt es sich um eine sehr seltene Verletzung.


Erst Michael Hicks, jetzt auch Nate Fox. Gleich zwei Hiobsbotschaften erreichte den Beko Basketball Bundesligisten New Yorker Phantoms kurz vor Weihnachten. Powerforward Nate Fox zog sich beim Niedersachsenderby gegen MEG Göttingen am gestrigen Dienstag, 22. Dezember, beim Korbleger ohne Fremdeinwirkung einen Riss der Stützsehne im linken Fuß (Plantarsehne) zu. Dabei handelt es sich um eine sehr seltene Verletzung. Fox fällt voraussichtlich drei Monate aus. „Nates Verletzung trifft uns zu diesem Zeitpunkt natürlich besonders hart. Er hatte zuletzt absolut super Leistungen abgeliefert“, sagt Oliver Braun, Sportdirektor der New Yorker Phantoms. „Es ist fraglich, ob er diese Saison überhaupt zurückkommt.“


Michael Hicks erlitt vor wenigen Tagen beim Training einen Knorpelschaden im rechten Handgelenk. Der gefährliche Dreierschütze, der eine Berufung ins ALLSTAR Game 2010 erhalten hatte, wird sich am kommenden Montag noch einmal einer genauen Untersuchung bei einem Handspezialisten in Hannover unterziehen. Höchstwahrscheinlich wird es zu einem operativen Eingriff kommen. Hicks wird mindestens vier Wochen pausieren.

 


DatenschutzImpressum