News

Foto: Olaf Hahn / www.7mfoto.de

MTV Herzöge mit furiosem Finale

16.04.2017

Mit 96:91 gewinnen die MTV Herzöge Wolfenbüttel ihr letztes Heimspiel der Saison gegen den RSV Eintracht und bleiben auch im achten Heimspiel des Jahres zuhause unbesiegt. Dabei sah es bei einem Zehn-Punkte-Rückstand sechs Minuten vor Schluss nicht nach einem Sieg aus, doch eine abermals furiose Schlussphase sorgte für ein Happy-End.


Von Anfang an war nicht zu merken, dass es eigentlich um nicht mehr viel ging: Die bereits als Absteiger feststehenden Gäste präsentierten sich von Anfang an hellwach und entschieden den ersten Spielabschnitt mit 25:20 für sich. Bis zum Halbzeitstand von 45:47 kamen die Herzöge besser ins Spiel, vor allem Demetrius Ward und Lars Lagerpusch präsentierten sich stark.

Eine Schwächephase zu Beginn des dritten Viertels konnten die Gastgeber noch kontern, doch auch in den letzten zehn Minuten erwischten die Brandenburger um ihre starken US-Amerikaner Smith (24 Punkte, zehn Rebounds), Myers (18) und Adeyeye (16) den besseren Start und sahen beim Stand von 83:73 nach 34 gespielten Minuten schon wie der sichere Sieger aus. HIER geht's weiter...


DatenschutzImpressum