News

Michael Hicks steigt Montag ins Teamtraining ein

22.01.2010

Der Kader der New Yorker Phantoms wird langsam wieder komplett. Michael Hicks wird am Montag wieder ins Teamtraining des Beko Basketball Bundesligisten einsteigen. Mitte Dezember hatte sich der beste Dreipunktewerfer der Braunschweiger bei einem Sturz im Training am rechten Handgelenk verletzt und musste sich bei einem Spezialisten in Hannover einem operativen Eingriff unterziehen.


Der Kader der New Yorker Phantoms wird langsam wieder komplett. Michael Hicks wird am Montag wieder ins Teamtraining des Beko Basketball Bundesligisten einsteigen. Mitte Dezember hatte sich der beste Dreipunktewerfer der Braunschweiger bei einem Sturz im Training am rechten Handgelenk verletzt und musste sich bei einem Spezialisten in Hannover einem operativen Eingriff unterziehen. „Der Heilungsprozess ist sehr gut verlaufen. Unsere medizinische Abteilung hat wirklich einen super Job gemacht. Wir hoffen, dass Michael am Sonntag gegen Ludwigsburg zumindest wieder auf der Bank sitzen kann“, sagte Phantoms-Trainer Sebastian Machowski.


Mitte dieser Woche konnte Hicks die stützende Handmanschette abnehmen und absolvierte außer einem Lauf- auch ein leichtes Wurfprogramm. Am morgigen Sonnabend, 23. Januar, wird Hicks sich das Beko BBL ALLSTAR Game 2010 im Telekom Dome Bonn anschauen. Der US-Amerikaner war eigentlich für die Bank der Nordauswahl und den Dreierwettbewerb des ALLSTAR Days und nominiert worden, musste jedoch beide Wettbewerbe wegen seiner Verletzung absagen.


Weiterhin auf der Verletztenliste des Erstligisten steht Powerforward Nate Fox, der seit Ende Dezember an einem Riss der Plantarsehne im linken Fuß laboriert. Fox fällt für mindestens drei Monat aus. Die New Yorker Phantoms hoffen, in Kürze einen Ersatz präsentieren zu können.

 


DatenschutzImpressum