News

Michael Hicks erfolgreich operiert – Nate Fox trägt Spezialschuh

08.01.2010

Michael Hicks ist im Wochenverlauf erfolgreich an der rechten Hand operiert worden. Den Eingriff hatte ein Spezialist für Handchirurgie in Hannover vorgenommen. Der Dreipunktespezialist der New Yorker Phantoms muss jetzt noch rund drei Wochen pausieren. „Die OP ist sehr gut verlaufen. Wir hoffen, dass uns Michael bald wieder helfen kann“, sagte Oliver Braun, Sportdirektor der New Yorker Phantoms.


Michael Hicks ist im Wochenverlauf erfolgreich an der rechten Hand operiert worden. Den Eingriff hatte ein Spezialist für Handchirurgie in Hannover vorgenommen. Der Dreipunktespezialist der New Yorker Phantoms muss jetzt noch rund drei Wochen pausieren. „Die OP ist sehr gut verlaufen. Wir hoffen, dass uns Michael bald wieder helfen kann“, sagte Oliver Braun, Sportdirektor der New Yorker Phantoms.


Außer Hicks steht Nate Fox auf der Verletztenliste des Beko Basketball Bundesligisten aus Braunschweig. Der Powerforward hatte sich beim Niedersachsenderby gegen Göttingen am 22. Dezember bei einem Korbleger die Plantarsehne, Stützsehne unter dem Fuß, gerissen. Dabei handelt es sich um eine sehr seltene, aber komplizierte Verletzung. Der 32-Jährige trägt zunächst für sechs Wochen einen Spezialschuh, der den linken Fuß komplett ruhig stellt. Fox, der in den letzten Partien starke Leistungen abgeliefert hatte, fällt mindestens drei Monate aus. „Das ist wirklich hart, wenn man nicht selbst auf dem Spielfeld eingreifen kann. Aber ich will dem Team zumindest helfen, indem ich es von der Bank aus anfeuere“, sagte der Routinier. „Hoffentlich kann ich zum Saisonende noch einmal eingreifen.“

 


DatenschutzImpressum