News

Marcus Goree für Beko BBL ALLSTARDAY 2011 nominiert

20.12.2010

Braunschweigs Fans hatten fest die Daumen gedrückt, jetzt ist es amtlich: Marcus Goree läuft am 22. Januar in der Arena Trier beim Beko BBL ALLSTAR Game 2011 für die Nordauswahl auf. Der Powerforward der New Yorker Phantoms wurde vom Trainer des Nordens Stefan Koch nominiert, nachdem der Euroleague-Champion von 2008 bei der Direktwahl im Internet einen Starterplatz als Sechster nur ganz knapp verpasst hatte.


Braunschweigs Fans hatten fest die Daumen gedrückt, jetzt ist es amtlich: Marcus Goree läuft am 22. Januar in der Arena Trier beim Beko BBL ALLSTAR Game 2011 für die Nordauswahl auf. Der Powerforward der New Yorker Phantoms wurde vom Trainer des Nordens Stefan Koch nominiert, nachdem der Euroleague-Champion von 2008 bei der Direktwahl im Internet einen Starterplatz als Sechster nur ganz knapp verpasst hatte.

„Ich bedanke mich bei Stefan Koch, dass er mich ins Team geholt hat. Die Berufung in die Nordauswahl bietet mir die Gelegenheit, gegen die besten Spieler in Deutschland anzutreten. Ich werde mein Bestes auf dem Feld geben“, sagte Goree, nachdem er nach dem heutigen Vormittagstraining von seiner Nominierung gehört hatte. Für den 33-Jährigen ist es bereits die zweite Teilnahme an einem Beko BBL ALLSTAR Game.  2002 markierte Goree, der damals für Frankfurt spielte, zehn Punkte für die Südauswahl. Der Routinier führt mit aktuell 13,4 Punkten pro Partie und 6,1 Rebounds die Teamstatistik bei den Braunschweigern an.

Weitere Infos gibt es hier


DatenschutzImpressum