News

Kyle Visser ist wieder ein Braunschweiger

13.07.2010

Basketball-Bundesligist New Yorker Phantoms ist in Sachen Personalplanungen für die Spielzeit 2010/11 ein ganzes Stück weiter gekommen. Kyle Visser kehrt nach einem einjährigen Ausflug zum Ligakonkurrenten EnBW Ludwigsburg an die Oker zurück und ersetzt Yassin Idbihi (jetzt ALBA Berlin). Der 2,11 Meter große US-Center hatte in der vergangenen Saison für die in der Endabrechnung auf Platz elf gelandeten Barockstädter im Schnitt 10,7 Punkte erzielt und rund 5 Rebounds verbucht.


Basketball-Bundesligist New Yorker Phantoms ist in Sachen Personalplanungen für die Spielzeit 2010/11 ein ganzes Stück weiter gekommen. Kyle Visser kehrt nach einem einjährigen Ausflug zum Ligakonkurrenten EnBW Ludwigsburg an die Oker zurück und ersetzt Yassin Idbihi (jetzt ALBA Berlin). Der 2,11 Meter große US-Center hatte in der vergangenen Saison für die in der Endabrechnung auf Platz elf gelandeten Barockstädter im Schnitt 10,7 Punkte erzielt und rund 5 Rebounds verbucht. „Wir freuen uns, dass Kyle wieder zu uns zurückkommt. Der Kontakt zwischen ihm und uns ist nie abgebrochen“, sagte Norbert Rüscher, Geschäftsführer der New Yorker Phantoms. „Es ist ein großer Vorteil, dass Kyle die Bundesliga und Braunschweig gut kennt. Wie Jason Cain besitzt auch er ein großes Entwicklungspotenzial. Jetzt sind wir auf den großen Positionen schon gut aufgestellt.“

Der 24-jährige Visser besuchte die renommierte Wake Forest University (NCAA), die NBA-Stars wie Tim Duncan (San Antonio Spurs) und Josh Howard (Washington Wizards) hervorgebracht hat. Der gefürchtete Brettcenter stach besonders in seinem letzten College-Basketballjahr mit im Schnitt 17 Zählern pro Partie und 7,4 Rebounds heraus. Der Traum von einem Vertrag in der Nordamerikanischen Profiliga ging für Visser jedoch – trotz mehrerer Anläufe in der Summer League – nicht in Erfüllung. Erste Station des sympathischen US-Boys in Europa war 2007 Braunschweig. Seine beste Bundesligasaison absolvierte Visser für die Löwenstädter vor seinem Wechsel nach Ludwigsburg in der Saison 2008/09 (11,2 Punkte, 5,2 Rebounds). „Ich freue mich schon riesig darauf, wieder in Braunschweig zu sein“, erklärte Visser.

Kyle Visser unterschrieb bei den New Yorker Phantoms einen Zweijahresvertrag. Er macht derzeit in seinem Heimatland USA Urlaub. Vissers erste Trainingseinheit mit seinen Teamkollegen steht Mitte August auf dem Plan.


DatenschutzImpressum