News

Junior Phantoms: Wichtiger Sieg im Kampf um den Klassenerhalt

30.01.2012

Durch einen harterkämpften 83:77 (16:17, 19:17, 21:16, 27:27)-Sieg beim DBV Charlottenburg konnten die Junior Phantoms endlich die rote Laterne in der Nachwuchs Basketball Bundesliga weiterreichen. Großen Anteil am dritten Saisonerfolg besaß U18-Nationalspieler Dennis Schröder.


Durch einen harterkämpften 83:77 (16:17, 19:17, 21:16, 27:27)-Sieg beim DBV Charlottenburg konnten die Junior Phantoms endlich die rote Laterne in der Nachwuchs Basketball Bundesliga weiterreichen. Großen Anteil am dritten Saisonerfolg besaß U18-Nationalspieler Dennis Schröder.

In seinem erst zweiten Einsatz kam der Pointguard, der bereits am Tag zuvor bei den Bundesliga-Korbjägern der New Yorker Phantoms Braunschweig einen guten Auftritt hingelegt hatte, auf 30 Punkte.

Im dritten Viertel lagen die U19-Basketballer im Hintertreffen, doch Schröder nahm das Heft in dieser Phase in die Hand und bescherte den Gästen von der Oker einen 12 Punkteführung (74:62). Trotz der Erleichterung fand Trainer Hakim Attia außer Lob auch Kritikpunkte. „Ole Angerstein hat unter den Körben super gespielt. Aber das gesamte Team muss einfach noch besser rebounden, um mehr Spiele zu gewinnen“, so Attia (34:40 Rebounds).

Junior Phantoms: Schröder 30, Heise 16, Angerstein 13 (9 Rebounds), Jahn 8, Adams 6, Kooymannn 4, Koch 3, Wandrey 3, Bratcher, Kecker

Text: Charlotte Zauner


DatenschutzImpressum