News

Junior Phantoms empfangen Piraten aus Hamburg

03.02.2012

Nach wie vor heißt die Maxime für die Junior Phantoms: Schnell weg aus dem Tabellenkeller der Nachwuchs Basketball Bundesliga. Am Sonntag, den 5. Februar, empfangen die Phantoms-Talente die Piraten Hamburg (14 Uhr, Sporthalle Alte Waage).


Nach wie vor heißt die Maxime für die Junior Phantoms: Schnell weg aus dem Tabellenkeller der Nachwuchs Basketball Bundesliga. Am Sonntag, den 5. Februar, empfangen die Phantoms-Talente die Piraten Hamburg (14 Uhr, Sporthalle Alte Waage).

Für die U19-Korbjäger aus Braunschweig/Wolfenbüttel, die auf dem letzten Tabellenplatz rangieren, wird es ein harter Kampf gegen den Tabellendritten aus Hamburg, obgleich die Mannschaft von Hakim Attia das Hinspiel in der Hansestadt mit 70:62 gewann – einer von drei Saisonsiegen. „Ohne Dennis Schröder wird es für uns sehr schwer werden. Zumal die Piraten mit Ismet Akpinar einen Jugend-Nationalspieler im Team haben, den wir unbedingt stoppen müssen“, weiß Trainer Hakim Attia und kündigte an: „Wir werden wie schon im Hinspiel an unser Limit gehen.“

Text: Charlotte Zauner


DatenschutzImpressum