News

So sehen Sieger aus! Das Junior Löwen U16-Team gewann das Carbon Baskets Turnier und freute sich über den Titel! Foto: Carbon Baskets

Junior Löwen U16 gewinnen Carbon Baskets JBBL-Turnier

13.10.2014

Eine Woche vor dem Saisonstart in der JBBL haben die Junior Löwen U16 sich noch einmal ordentlich Selbstvertrauen geholt. Sie nahmen am vergangenen Wochenende am Carbon Baskets JBBL-Turnier in Dortmund teil und haben sich dort nach insgesamt sechs Partien mit verkürzter Spielzeit (2 x 12 Minuten) den Titel gesichert.


Die Gruppenphase als Erster beendet

Im ersten Spiel der Gruppenphase traf das Team von Coach Lennart Arendt auf die Junior Twisters Rendsburg. Zwar wirkten die Junior Löwen U16 noch nicht ganz angekommen und fanden deshalb auch nicht zu ihrem Intensitätslevel. Aber zum 42:38-Sieg reichte es dennoch. Im zweiten Gruppenspiel mussten sich die Braunschweiger Jugendbasketballer denkbar knapp gegen die Giants Düsseldorf mit 41:43 geschlagen geben. „Wir haben die meiste Zeit in der Partie geführt. Erst kurz vor Schluss hat der Gegner per Dreier den Ausgleich erzielt“, so Lennart Arendt. In den letzten Sekunden hatte sein Team noch einmal Ballbesitz und damit die Chance, das Spiel für sich zu entscheiden. Doch leider verloren die Junior Löwen den Ball und die Giants erzielten die letzten zwei und siegbringenden Punkte in dieser Partie. In der dritten Begegnung der Gruppenphase machten die Braunschweiger U16-Basketballer ein starkes Spiel. Sie übten laut Lennart Arendt viel Druck auf die RheinStars Köln aus und kontrollierten die Partie. „Das war unser erstes besseres Spiel in diesem Turnier. Wir haben besser verteidigt, waren stärker im Rebound und haben den Gegner konstant unter Druck gesetzt“, so der JBBL-Coach. Seine Mannschaft siegte deutlich mit 47:30, gewann aufgrund des hohen Sieges den Dreiervergleich und wurde somit Gruppenerster.

Mit starker Verteidigung zum Turniersieg

Am Sonntag stand zuerst das Viertelfinale auf dem Programm. Dies gewannen die Junior Löwen U16 souverän mit 68:40 gegen den WBV Landeskader 2001 (U14) und zogen damit ins Halbfinale ein. Hier galt es dann Revanche zu nehmen, denn der Gegner hieß erneut Giants Düsseldorf. Anders als noch in der Gruppenphase drückten die Braunschweiger dem Spiel ihren Stempel auf. Sie spielten mit hoher Intensität, erarbeiteten sich eine Rebound-Überlegenheit und dominierten die Begegnung. Ein Sonderlob verdiente sich Elias Tsitalis. Der Guard hatte dem gegnerischen Aufbauspieler mit einer starken Verteidigungsleistung den Schneid abgekauft und das war laut Lennart Arendt der Schlüssel zum 49:32-Sieg über die Giants.
Im Finale ging es noch einmal gegen die RheinStars Köln. Zwar kamen die Junior Löwen U16 nicht gut ins Spiel und lagen zunächst mit sieben Punkten zurück. Doch durch einen hohen Verteidigungsdruck kamen sie immer näher heran, versenkten wichtige Dreier und konnten sich nach der Halbzeit immer weiter absetzen. Am Ende stand für sie ein deutliches 52:39 zu Buche und damit auch der hochverdiente Turniersieg.
„Ich bin sehr zufrieden mit diesem Wochenende. Wir haben gerade am Ende des Turniers noch einmal zwei sehr starke Spiele gezeigt, die Mut für unseren Saisonauftakt gegen ALBA BERLIN machen. Wir finden Stück für Stück unseren offensiven Rhythmus, wollen aber in dieser Saison vor allem mit einer guten Verteidigung überzeugen. Das soll unser Markenzeichen werden und hat beim Turnier in Dortmund schon recht gut geklappt“, resümiert Lennart Arendt.


DatenschutzImpressum