News

JBBL: Überlegenheit unter den Körben sichert Sieg

12.11.2012

Das Team Braunschweig/Wolfenbüttel konnte am Sonntag, 11. November, seinen zweiten Sieg in der Vorrunde der U16-Bundesliga feiern. Knapp, aber letztendlich verdient, erkämpfte sich die Mannschaft den 77:72-Sieg (43:38) über TuS Lichterfelde, indem sie clever ihre Überlegenheit unter den Körben nutzte.


Zu Beginn der Partie waren Probleme im Spielaufbau nicht zu übersehen – die Berliner wirkten souveräner und erspielten sich zunächst einen Fünf-Punkte-Vorsprung bis zum Ende des ersten Viertels. Trotz einiger unnötiger Ballverluste sollten sich jedoch Kampfgeist und die gute Moral der Mannschaft auszahlen, was sich in einem Führungswechsel zur Halbzeit zu Buche schlug. Im weiteren Spielverlauf wurden zudem konsequent die Anweisungen der Coaches Katsageorgis und Lagerpusch, den Ball ans Brett zu bringen, befolgt und auch die teils raue Gangart der Berliner konnte die Mannschaft nicht erschüttern.

Am Ende war der knappe 77:72-Sieg absolut verdient und die JBBLer sind mit nunmehr zwei Siegen und zwei Niederlagen auf den vierten Tabellenplatz vorgerückt und sogar punktgleich mit dem Tabellenzweiten. Damit ist man dem Ziel, dem Erreichen der Hauptrunde, wieder ein gutes Stück näher gekommen. In der Gruppe Nordost spielen sechs Mannschaften. Die Mannschaften auf den Plätzen eins bis drei nehmen an der Hauptrunde teil.

Team BS/WF: Pazin 26, Pusch 17 (12 Rebounds), Dessaul 8 (11 Rebounds), Köninger 8, Nester 6 (7 Rebounds), Rieß 5, Damowsky 4, Bothe 3, Everton, Roleder, Dietrichs, Hosak.

Text: Ingo Hoffmann

 


DatenschutzImpressum