News

JBBL-Team fertigt BG Holstein ab, marschiert Richtung Klassenerhalt

10.04.2013

Das JBBL-Team Braunschweig/Wolfenbüttel hat am Wochenende mit einem klaren 78:47-Sieg über die BG Holstein den Klassenerhalt so gut wie sicher gemacht. Obwohl der Braunschweiger U16-Truppe mit Lars Lagerpusch (Grippe), Paul Köninger und Fabio Dessaul (beide verhindert) gleich drei Stammkräfte fehlten, diktierte die Mannschaft um die Trainer Nestor Katsagiorgis und Frank Lagerpusch von Beginn an die Partie und ließ zu keinem Zeitpunkt Zweifel an einem Sieg aufkommen.


„Unser Zusammenspiel und unsere Fastbreaks werden immer besser. Holstein hatte unserem Tempospiel wenig entgegenzusetzen“, sagte ein zufriedener Frank Lagerpusch. Sein Team war bereits nach dem ersten Viertel auf 18:8 davongezogen und hatte den Gästen mit einer starken Verteidigung und Rebound-Überlegenheit früh den Zahn in dieser Partie gezogen.

Zwar konnte die BG Holstein das zweite Viertel ausgeglichen gestalten (16:16), aber in der zweiten Halbzeit spielten die Braunschweiger U16-Basketballer ihre Dominanz unter den Körben besser aus, entschieden das Reboundduell insgesamt deutlich für sich (58:37) und zogen unaufhaltsam davon. Im Bezug auf die Reboundarbeit fand Frank Lagerpusch besonders lobende Worte für Henrik Pusch Carlo Nester, die beide ein Double-Double aufs Parkett legten. Da konnte es das junge Team auch verschmerzen, dass von den Dreierwürfen lediglich einer von zwölf Versuchen den Weg durch die Reuse fand.

„Wir sind mit diesem Sieg zwar in Sachen Klassenerhalt noch nicht zu 100 Prozent durch, allerdings ist es unrealistisch, dass uns noch was passiert. Unser Ziel in der Relegation war, oben mitzuspielen, und das wollen wir in den noch verbleibenden Spielen auch unter Beweis stellen“, so Frank Lagerpusch abschließend.

Team BS/WF: Rieß 6 (4 Assists), Everton 2, Pusch 14 (13 Rebounds), Pazin 14 (6 Rebounds), Bothe 8, Roleder 4 (10 Rebounds), Drzymalla 11, Hosak 9 (6 Rebounds), Nester 10 (11 Rebounds), Dietrichs.


DatenschutzImpressum