News

JBBL-Team Braunschweig/Wolfenbüttel siegt in Berlin

29.10.2012

Mit 65:59 hat die U16-Mannschaft Braunschweig/Wolfenbüttel auswärts gegen das Team Berlin Nord gewonnen und damit den ersten Sieg der Saison gefeiert. Die Mannschaft von Trainer Nestor Katsagiorgis musste auf ihren Leistungsträger Lars Lagerpusch verzichten (Armbruch), machte seinen Ausfall aber mit einer tollen Teamleistung wett. Guard Andrej Pazin stach mit 17 Punkten und sechs Rebounds für sein Team heraus.


Die Begegnung gestaltete sich zu Beginn sehr ausgeglichen und keines der beiden Teams konnte sich absetzen. Mit einem Gleichstand von 17:17 ging es in das zweite Viertel, in dem die U16-Basketballer aus Braunschweig/Wolfenbüttel den Grundstein für den Erfolg legten: Mit 20:11 entschieden sie diesen Spielabschnitt für sich – auch weil die Verteidigung sehr gut stand und mehrere Ballverluste bei den Berlinern forcierte.

Den Vorsprung von neun Punkten zur Halbzeit ließ sich die Mannschaft von Nestor Katsagiorgis nicht mehr nehmen. Zwar kämpfte sich das Heimteam noch einmal heran und konnte den Rückstand kurz vor Schluss sogar auf vier Zähler verkürzen, aber Guard Paul Köninger zeigte an der Freiwurflinie keine Nerven und brachte den Sieg sicher nach Hause.

„Die Mannschaft hat gut zusammengearbeitet und sich den Sieg dadurch verdient. Zwar funktionierte in der Offensive noch nicht alles so, wie wir uns das vorstellen, aber dafür war die Verteidigung sehr gut und hat uns schlussendlich den Sieg gebracht“, sagte Co-Trainer Frank Lagerpusch abschließend.

Team BS/WF: Damowsky 4, Pusch 8, Pazin 17 (6 Rebounds), Dessaul 8 (10 Rebounds), Nester 5 (6 Rebounds), Köninger 10, Everton 2, Biermann, Roleder 2, Vickendey, Hosak 9, Dietrichs.


DatenschutzImpressum