News

Italien-Turnier: Phantoms testen gegen Spitzenteams

14.09.2012

Nach den letzten Tests gegen die Artland Dragons und die EWE Baskets aus Oldenburg sehen sich die New Yorker Phantoms ab dem heutigen Freitag (14. September) italienischen Spitzenmannschaften gegenüber. In einem stark besetzten Turnier nahe des malerischen Venedigs gelegen trifft die Mannschaft von Phantoms-Headcoach Kostas Flevarakis heute abend ab 20.30 Uhr auf den letztjährigen Tabellendritten nach der regulären Saison und Euroleague-Qualifikanten Cantù.


Nach den letzten Tests gegen die Artland Dragons und die EWE Baskets aus Oldenburg sehen sich die New Yorker Phantoms ab dem heutigen Freitag (14. September) italienischen Spitzenmannschaften gegenüber. In einem stark besetzten Turnier nahe des malerischen Venedigs gelegen trifft die Mannschaft von Phantoms-Headcoach Kostas Flevarakis heute abend ab 20.30 Uhr auf den letztjährigen Tabellendritten nach der regulären Saison und Euroleague-Qualifikanten Cantù. Am Samstag bekommen es Kulle, Casey Mitchell und Co. entweder mit Bologna oder Mailand zu tun.

Im Kader von Cantù tummelt sich neben Spielmacher Jerry Smith, der einen NBA-Kurzvertrag hatte, unter anderem auch ein alter Bekannter: Marko Scekic. Der Serbe spielte von 2008 bis 2010 bei den Oldenburgern, schnürt aber nun bereits seine zweite Saison in Cantu die Schuhe. Ob Scekic zum Einsatz kommt, ist jedoch fraglich, da er zuletzt noch an einer Knieverletzung laborierte.

Am Samstag könnten die Braunschweiger Korbjäger auf ein noch härteres Kaliber treffen - das Team aus Mailand. Mit Omar Cook haben die Mailänder einen Spielmacher in ihren Reihen, der letzte Saison bester Assistgeber in der Euroleague war. Ihm zur Seite stehen namhafte Spieler wie Malik Hairston, Antonios Fotsis, Ioannis Bourousis (drittbester Rebounder in der letzten Euroleague-Saison) oder Keith Langford, der in der letzten Spielzeit noch für Maccabi Tel Aviv auf Korbjagd ging.

Der dritte Turnierteilnehmer und ebenfalls möglicher Phantoms-Gegner ist die Mannschaft aus Bologna. Die belegte zum Ende der regulären Saison Platz fünf im italienischen Oberhaus und verfügt ebenfalls über einen starken Kader. Hier könnten die New Yorker Phantoms am Samstag unter anderem auf Kenny Hasbrouck oder Steven Smith treffen. Beide spielten auch schon in der Beko BBL für Oldenburg. Steven Smith stand letzte Saison auch im starken Team von Panathinaikos Athen.

Die Phantoms-Basketballer reisen am heutigen Freitagmorgen nach Italien. Auch der zuletzt noch geschonte Center Nick Schneiders wird endlich wieder in das Geschehen eingreifen und der Mannschaft unter den Körben helfen. Der noch fehlende Center sollte ursprünglich mit nach Italien fliegen. Es haben sich jedoch unerwartete Komplikationen ergeben, die dies leider verhinderten. Die New Yorker Phantoms überlegen nun, wie sie mit der weiteren Situation umgehen, um für diese Position eine schnellst mögliche Lösung zu erzielen. „Die gegenwärtige Situation ist nicht zufriedenstellend und wir haben uns das natürlich anders vorgestellt. Aber das war so leider nicht abzusehen", sagte Sportdirektor Oliver Braun am heutigen Vormittag kurz vor der Abreise.      


Der Turnierablauf im Überblick:
Freitag, 14. September: ?
18.00 Uhr Mailand vs. Bologna?
20.30 Uhr Cantu vs. New Yorker Phantoms, Ergebnis: 89:79 (Topscorer Mitchell 19, Davis 17).
Aufgrund der späten Spielzeit erfolgt ein Kurzbericht am Samstag.

Samstag, 15. September: ?
18.00 Uhr Spiel um Platz drei und vier
20.30 Uhr Finale


DatenschutzImpressum