News

IGS-Schüler lernen von Phantoms Ein-mal-Eins des Basketballs

16.03.2010

Alle Finger gingen am Dienstagmittag hoch, als Trainer Sebastian Machowski die Frage stellte, wer schon einmal ein Bundesligaspiel der New Yorker Phantoms besucht hat. Braunschweigs Erstligabasketballer absolvierten ein gemeinsames Training mit den rund 30 Schülern der Basketball-Talentförderung der Jahrgangsstufen 5 bis 9 der Integrierten Gesamtschule Franzsches Feld.


Alle Finger gingen am Dienstagmittag hoch, als Trainer Sebastian Machowski die Frage stellte, wer schon einmal ein Bundesligaspiel der New Yorker Phantoms besucht hat. Braunschweigs Erstligabasketballer absolvierten ein gemeinsames Training mit den rund 30 Schülern der Basketball-Talentförderung der Jahrgangsstufen 5 bis 9 der Integrierten Gesamtschule Franzsches Feld. Die Phantoms-Profis Marcus Goree, Brandon Thomas und Tomasz Cielebak erzählten in den insgesamt 45 Minuten zunächst über den Alltag eines Basketballprofis. Auf drei Feldern der Sporthalle lernten die IGS-Schüler anschließend auch eine Reihe neuer Übungen mit dem braunroten Ball.


„Das gemeinsame Training mit den Basketballprofis hat schon Tradition. Es bietet eine gute Möglichkeit, neue Aspekte in unser Training zu bringen. Unsere Schüler freuen sich riesig über den Kontakt zu ihren Idolen. So erfahren sie zum Beispiel, wie man als Profibasketballer lebt“, sagt Andreas Meisner, Schulleiter der IGS Franzsches Feld Braunschweig, die 2006 den Deutschen Schulpreis gewonnen hatte. „Ich war zuerst Torwart beim Fußball. Mit 12 Jahren bin ich zum Basketball gewechselt und habe mit 19 Jahren mein erstes Spiel für ALBA Berlin bestritten“, berichtet Sebastian Machowski. Der Headcoach, Co-Trainer Philipp Köchling und die drei Phantomsakteure zeigten den Nachwuchsspielern unter anderem verschiedene Passarten, arbeiteten am Ballhandling und übten das Eins-gegen-Eins.

12 neue Fünftklässler gesucht - Tryouts im April


Basketball-Talentförderung für Jungen wird an der IGS Franzsches Feld für die Jahrgangsstufen 5 bis 9 angeboten. Das außergewöhnliche Projekt wird in Kooperation mit dem Leistungszentrum Basketball Braunschweig (LBB), dem Niedersächsischen Basketballverband (NBV) und den ansässigen Vereinen durchgeführt. 12 neue, leistungsbereite Nachwuchsbasketballer nimmt die Schule mit dem neuen Schuljahr für die 5. Klassen auf. Am 13. April findet in der Mensa der IGS Franzsches Feld um 19 Uhr eine Informationsabend für Eltern interessierter Viertklässler statt. Die Sichtung durch das LBB erfolgt am 16. April um 14 Uhr in der Sporthalle am Ende der Grünewaldstraße (neben dem Arbeitsgericht).


Dass das Basketballkonzept an der IGS Franzsches Feld Früchte trägt, bewiesen einmal mehr eindrucksvoll die Schüler der Wettkampfklasse III (Jahrgang 1995 bis 1998). Beim Bundeswettbewerb „Jugend trainiert für Olympia“ wurde das von Angela Grote trainierte Team in Scheeßel bei Rothenburg Landesmeister. Zum Team gehören auch die frischgebackenen U16-Nationalspieler Lukas Meisner und David Jahn, die in der U16 Jugend Basketball Bundesliga für das Team Braunschweig/Wolfenbüttel spielen. Im Mai vertritt die IGS:FF das Land Niedersachsen beim Bundesfinale in Berlin.

 


DatenschutzImpressum