News

Hiobsbotschaft: Tony Skinn fällt lange aus

07.03.2011

Eine bittere Nachricht erreichte die New Yorker Phantoms am heutigen Nachmittag. Spielmacher Tony Skinn erlitt einen Riss des Syndesmosebandes im linken Fuß und fällt mindestens sechs Wochen aus. Der mit 11,3 Punkten drittbeste Werfer bei Braunschweig zog sich die schwere Verletzung am vergangenen Samstag im ersten Viertel des Auswärtsspiels bei den Artland Dragons zu, spielte die Partie sogar noch zu Ende.


Eine bittere Nachricht erreichte die New Yorker Phantoms am heutigen Nachmittag. Spielmacher Tony Skinn erlitt einen Riss des Syndesmosebandes im linken Fuß und fällt mindestens sechs Wochen aus. Der mit 11,3 Punkten drittbeste Werfer bei Braunschweig zog sich die schwere Verletzung am vergangenen Samstag im ersten Viertel des Auswärtsspiels bei den Artland Dragons zu, spielte die Partie sogar noch zu Ende.

Für den Nigerianer rückt der serbische Spielregisseur Uros Duvnjak in den Kader. Der ehemalige U18-Nationalpieler Serbiens und Montenegros hatte erst vor wenigen Tagen einen Vertrag bis zum Saisonende beim Tabellenfünften der Beko BBL unterschrieben.

Tragischer als die Verletzung ist für Skinn der Tod eines Verwandten. Der 27-Jährige reist aus diesem Grund zunächst zur Beerdigungsfeier in die USA, ehe er sich voraussichtlich Anfang nächster Woche einer Operation bei Phantoms-Teamarzt Dr. Gunter Wilhelm im Herzogin Elisabeth Hospital in Melverode unterziehen wird.


DatenschutzImpressum