News

Hiobsbotschaft: LaMarr Greer erleidet Außenbandteilabriss

12.01.2011

Die New Yorker Phantoms Braunschweig müssen auf unbestimmte Zeit auf LaMarr Greer verzichten. Der 34 Jahre alte Leistungsträger des Beko Basketball-Bundesligisten zog sich am vergangenen Samstag im zweiten Viertel des Auswärtsspiels beim BBC Bayreuth einen Außenbandteilabriss im rechten Sprunggelenk zu. Der Routinier war beim 93:82-Auswärtssieg auf dem Fuß eines Gegenspielers gelandet, hatte die Partie aber noch zu Ende gespielt.


Die New Yorker Phantoms Braunschweig müssen auf unbestimmte Zeit auf LaMarr Greer verzichten. Der 34 Jahre alte Leistungsträger des Beko Basketball-Bundesligisten zog sich am vergangenen Samstag im zweiten Viertel des Auswärtsspiels beim BBC Bayreuth einen Außenbandteilabriss im rechten Sprunggelenk zu. Der Routinier war beim 93:82-Auswärtssieg auf dem Fuß eines Gegenspielers gelandet, hatte die Partie aber noch zu Ende gespielt. Die Diagnose fiel durch Teamarzt Dr. Gunter Wilhelm im Herzogin Elisabeth Hospital nach einem MRT. Greer trägt wie bei solch einer Verletzung üblich eine Aircast-Schiene.

„Jetzt muss jeder Einzelne noch mehr Verantwortung auf dem Parkett übernehmen“, sagte Phantoms-Sportdirektor Oliver Braun, nachdem ihn die Hiobsbotschaft aus der medizinischen Abteilung erreicht hatte. Die New Yorker Phantoms empfangen am Sonntag, 16. Januar, im Nordderby die EWE Baskets Oldenburg (17 Uhr, Volkswagen Halle).


DatenschutzImpressum