News

Foto: Olaf Hahn / www.7mfoto.de

Herzöge geben möglichen Sieg aus der Hand

08.10.2017

Knapp zwei Minuten waren beim herzöglichen Gastspiel in Bochum noch zu spielen, die MTV Herzöge hatten bei einem 80:82-Rückstand den Ball und die Chance das Spiel auszugleichen oder mit einem Dreipunkte-Treffer in Führung zu gehen. Schon kurz zuvor hatte Demetrius Ward sein Team mit einem And-One-Korbleger wieder in Schlagdistanz gebracht.


Doch diesmal verfehlt sein Wurf das Ziel und es kommt noch deutlich schlimmer. Denn zunächst markiert der starke Alex Angerer (22 Punkte, 6 Rebounds) für Bochum trotz Foul das 84:80. Dann lässt sich der ansonsten gute Tarique Thomspon (18 / 5) auf eine Provokation Angerers ein und bekommt dafür ein unsportliches Foul, ein weiterer Freiwurftreffer sorgt für das vorentscheidende 80:86 aus Herzöge-Sicht. Am Ende leuchtete ein 82:90 von der Anzeigetafel und dem Esterkamp-Team blieb nur die Erkenntnis, dass an diesem Abend in Bochum mehr drin war. HIER geht's weiter...


DatenschutzImpressum