News

Per Günther wurde letzte Saison zum "beliebtesten Spieler" gewählt und erhielt den "Pascal Roller Award". Foto: ratiopharm ulm

Gesucht wird: der „beliebteste Spieler“ der Saison 2012/2013

25.06.2013

Wer wird der Nachfolger von Per Günther und erhält den "Pascal Roller Award"? Das Fan-Voting läuft vom 24. bis zum 30. Juni über die Beko BBL-Homepage unter www.Beko-BBL.de.


Die Saison 2012/2013 ist seit dem 16. Juni 2013 Geschichte. Mit den Brose Baskets steht der alte und neue Titelträger fest; mit Anton Gavel stellen die Bamberger zudem den „Most Valuable Player" der Finalserie. Was bleibt, ist die Suche nach dem letzten noch zu vergebenden Individual-Titel in der Beko Basketball Bundesliga (Beko BBL) - und hier die Fans gefragt. Denn sie küren den „beliebtesten Akteur" der vor einer Woche zu Ende gegangenen Spielzeit. Gewählt werden kann seit gestern (24. Juni) über die Homepage der Beko BBL (www.beko-bbl.de). Der Spieler, der am Ende der Wahlperiode - diese endet am 30. Juni (20.00 Uhr) - die meisten Votings auf sich vereinigt hat, erhält den „Pascal Roller Award".

In der vergangenen Saison ging der „Pascal Roller Award", der seit 2011 diesen Namen trägt und der nach dem ehemaligen Nationalspieler und dem Gesicht des Frankfurter Basketballs, Pascal Roller, benannt ist, an Per Günther (ratiopharm ulm). Weitere Preisträger in dieser Kategorie waren Kyle Hines (ehemals Brose Baskets, 2010/2011), Pascal Roller selbst (Saison 2009/2010), Rickey Paulding (EWE Baskets Oldenburg, Saison 2008/2009), John Bowler (Telekom Baskets Bonn, Saison 2007/2008), Darius Hall (Artland Dragons, Saison 2006/2007) und Matej Mamic (ALBA BERLIN, Saison 2005/2006).

Das Mitmachen lohnt sich: Unter allen Teilnehmern verlost die Beko BBL 3 x 2 Eintrittskarten für das Beko BBL TOP FOUR 2014. Dieses findet am 29./30. März in Ulm statt.

Hier geht es direkt zur Wahl!


DatenschutzImpressum