News

Erfolgreiches Duo wieder zusammengefügt

02.08.2007

Ein altbekanntes Sprichwort besagt, dass man sich im Leben immer zweimal sieht – das geht auch im Basketball. Bezogen auf die New Yorker Phantoms Braunschweig ist es Cheftrainer Emir Mutapcic, der sich für die kommende Saison einen alten Bekannten an seine Seite geholt hat. Mit Andreas Martin übernimmt bei den Niedersachsen nun genau der Mann den Posten des Assistenztrainers, welcher gemeinsam


Ein altbekanntes Sprichwort besagt, dass man sich im Leben immer zweimal sieht – das geht auch im Basketball. Bezogen auf die New Yorker Phantoms Braunschweig ist es Cheftrainer Emir Mutapcic, der sich für die kommende Saison einen alten Bekannten an seine Seite geholt hat. Mit Andreas Martin übernimmt bei den Niedersachsen nun genau der Mann den Posten des Assistenztrainers, welcher gemeinsam mit Mutapcic lange Jahre das Führungsduo beim TuS Lichterfelde bildete. Die vergangenen zwei Spielzeiten hatte der 46-Jährige den Posten des Co-Trainers bei Ligakonkurrent Eisbären Bremerhaven inne.

Nun soll die einst an der Spree so erfolgreiche Zusammenarbeit des Trainergespanns nah der Oker fortgesetzt werden. „Wir haben in der Zwischenzeit auch gemeinsam mit dem U20-Nationalkader gearbeitet“, lässt Martin wissen, dass es trotz getrennter Wege in der BBL dennoch sich überschneidende Arbeitsfelder gab. „In Braunschweig soll auf hohem Niveau unter anderem gute Nachwuchsabeit betrieben werden.“ Besonders die deutschen Youngster um Peter Fehse werden von den Individual-Trainings mit Martin profitieren. „Mit ihm haben wir einen Trainer gefunden, der uns im sportlichen und organisatorischen Bereich genau das gibt, was wir brauchen“, ergänzt Sportdirektor Oliver Braun.

Dass Andreas Martin im Umgang mit jungen Talenten geübt ist, bezeugen nicht zuletzt die zwischen 1995 und 2004 beim TuS Lichterfelde hervorgebrachten Bundesliga- und Nationalkader-Spieler. In dieser Zeit arbeitete er eng mit Phantoms-Headcoach Emir Mutapcic zusammen. Zur Saison 2004/05 zog es den gebürtigen Berliner an die windige Küste zu den Eisbären Bremerhaven, wo er zuerst die Geschicke der Basketball Akademie Nordsee (BAN) leitete, ehe er im Folgesommer zusätzlich das Amt des Assistenz-Trainers der Nordlichter übernahm.

 


DatenschutzImpressum