News

Foto: Ingo Hoffmann

140 Kinder beim Aktionstag der „kinder+Sport Basketball Academy“

26.05.2013

Etwa 140 basketballbegeisterte Kinder und Jugendliche nutzten am gestrigen Samstag, 25. Mai, die Chance, um am New Yorker Phantoms-Aktionstag der „kinder+Sport Basketball Academy“ teilzunehmen. Diese ist ein wichtiger Bestandteil des Jugendprogramms der Beko Basketball Bundesliga (Beko BBL) und beinhaltet als zentrales Element ein sechsstufiges Leistungskonzept, das Kindern und Jugendlichen im Alter von sieben bis 15 Jahren einen Anreiz bietet, sich ständig zu verbessern. In einem speziell entwickelten Trainingsparcours können auf sechs Levels die Basketball-Fähigkeiten und -Fertigkeiten getestet werden. Bei dem in Braunschweig ausgetragenen Aktionstag der „kinder+Sport Basketball Academy“ konnten alle teilnehmenden Kinder und Jugendliche das erste Level „Rookie“ absolvieren.


Unter den Augen von Phantoms-Profi Harding Nana durchliefen die Kinder in der Sporthalle „Alte Waage“ mit viel Freude die entsprechenden Übungen der Stationen „Werfen, Dribbeln, Passen und Koordination“. Wer diese erfolgreich meisterte, erhielt im Anschluss das weiße „Rookie“-Trikot. Harding Nana begleitete die Kinder an den einzelnen Stationen und verriet ihnen manch einen Tipp oder Trick, mit dem sie die Übungen erfolgreich absolvierten. „Ich halte dieses Programm für sehr gut und wertvoll. Wir alle können einen Teil dazu beitragen, dass die Kinder diesen Sport lieben und sich für ihn begeistern. Das ist auch ein Grund, weshalb ich diesen heutigen Aktionstag sehr gerne unterstützt habe. Denn gerade wir Profis haben doch als Vorbilder die Möglichkeit, die Kinder durch unsere Teilnahme und Unterstützung an diesen Sport heranzuführen und sie zur Bewegung und für den Basketballsport zu begeistern“, sagte Harding Nana, der sehr viel Freude an den gemeinsamen Übungseinheiten mit den jungen Teilnehmern hatte.

Es war das erste Mal, dass die New Yorker Phantoms die Möglichkeit erhielten, einen Testtag der „kinder+Sport Basketball Academy“ zu veranstalten – um so größer war die Freude der Veranstalter darüber, dass er auf eine derart hohe Resonanz stieß: Von morgens um 9 Uhr bis zum späten Nachmittag lief der Aktionstag, bei dem die Kinder und Jugendlichen in Gruppen und einstündigen Einheiten den Trainingsparcours durchlaufen konnten. „Unser Ziel besteht darin, Beko BBL-Standorte und ihre Nachwuchsarbeit mit unserem Programm zu unterstützen. Deshalb freuen wir uns auch, dass die New Yorker Phantoms für einen Testtag bei uns angefragt haben. Wir sind sehr gerne hierher gekommen und waren gerne mit der „kinder+Sport Basketball Academy“ für einen Tag zu Gast in Braunschweig“, sagte Norbert Opitz, Projektleiter der „kinder+Sport Basketball Academy“ am Standort Berlin.

 

 

Die „kinder+Sport Basketball Academy“ richtet sich an Kinder und Jugendliche im Alter von sieben bis 15 Jahren. 2011 wurde die „kinder+Sport Basketball Academy“ von „kinder+Sport“ unter dem Motto „Wir bewegen Kinder!“ ins Leben gerufen. Der Start erfolgte mit ALBA BERLIN als Partner, mit dem das sechsstufige Leistungskonzept der „kinder+Sport Basketball Academy“ gemeinsam entwickelt wurde. Die Resonanz der beteiligten Kinder und Jugendlichen, der Eltern, Trainer und Lehrer war sehr positiv. In der Saison 2012/2013 hat die Beko Basketball Bundesliga (Beko BBL) das Konzept als einen wichtigen Baustein in ihre Nachwuchsarbeit integriert. Damit wurde die „kinder+Sport Basketball Academy“ um neue Standorte erweitert. Neben ALBA BERLIN haben auch die Brose Baskets, EWE Baskets Oldenburg und der FC Bayern München das Programm in die Jugendarbeit übernommen.

Botschafter der „kinder+Sport Basketball Academy“ ist Basketballlegende und ALBA-Vizepräsident Henning Harnisch, der mit großer Freude und Motivation ein Fazit der ersten beiden Jahre zieht: „Die Erweiterung der ,kinder+Sport Basketball Academy‘ ist ein Riesenschritt und für alle Beteiligten eine große und spannende Aufgabe. Wir können unser Anliegen, Kinder und Jugendliche für Bewegung und natürlich für den Basketballsport zu begeistern, nun Schritt für Schritt in Deutschland vorantreiben. Dabei spielen die Vereine aus der Beko BBL eine wichtige Rolle.“ Die Erfahrungen aus dem vergangenen Jahr zeigen, so Harnisch, dass nicht nur die teilnehmenden Kinder begeistert seien. Auch die Eltern sowie Trainer und Lehrer hätten die Initiative sehr gut angenommen: „Durch die ‚kinder+Sport Basketball Academy‘ können die Trainer ihr Training neu konzipieren. Sie bauen das Gesehene ein und geben ihren Schützlingen Hausaufgaben mit.“


DatenschutzImpressum