News

Die U-20 verpasst bei der EM den Aufstieg

16.07.2007

Die deutschen U-20-Basketballer, gecoacht von Phantoms-Trainer Emir Mutapcic, haben bei der B-Europameisterschaft in Warschau/Polen die Rückkehr in die A-Gruppe verpasst.

Im Vorjahr verpasste die DBB-Auswahl den Klassenerhalt in der A-Gruppe. Diesmal besiegelte eine 56:80-Halbfinal-Niederlage gegen die Ukraine das Aus. Nur die beiden Finalisten werden erstklassig.


Die deutschen U-20-Basketballer, gecoacht von Phantoms-Trainer Emir Mutapcic, haben bei der B-Europameisterschaft in Warschau/Polen die Rückkehr in die A-Gruppe verpasst.

Im Vorjahr verpasste die DBB-Auswahl den Klassenerhalt in der A-Gruppe. Diesmal besiegelte eine 56:80-Halbfinal-Niederlage gegen die Ukraine das Aus. Nur die beiden Finalisten werden erstklassig. Zu allem Überfluss verletzte sich Braunschweigs Nikita Khartchenkov und konnte lediglich 12 Minuten spielen.

Anschließend unterlag die U-20 im Spiel um Rang 3 gegen Finnland mit 73:76, ohne Khartchenkov. ALBA-Spielmacher Nicolai Simon fehlte in beiden Partien.

Khartchenkov und Neu-Braunschweiger Tony Granz (Jena) erzielten gegen die Ukraine 5 beziehungsweise 0 Punkte. Gegen Finnland sammelte Granz 5 Zähler und 3 Rebounds.

Derweil brach A2-Bundestrainer Frank Menz bei einem Vorbereitungsturnier in Granada/Spanien acht Minuten vor Schluss beim Stand 57:55 für Angola die Begegnung ab, weil selbst Faustschläge seitens der Angolaner direkt vor den Augen der Schiedsrichter nicht geahndet wurden.

Das dritte Spiel ihrer Reise gewann die A2 gegen eine regionale Auswahl, das sogenannte JM Sports-Team, mit 77:69. Flavio Stückemann lenkte die Partien in seiner Spielzeit sicher, blieb jedoch ohne Korb.

 


DatenschutzImpressum