News

Der Kapitän ist zurück: Phantoms starten mit Nana in Rückrunde

24.01.2014

Für die New Yorker Phantoms Braunschweig beginnt am Sonntag, 26. Januar, die Rückrunde der Beko BBL-Saison 2013/14. Dann empfangen sie um 17 Uhr die Gäste von Phoenix Hagen in der Volkswagen Halle und gehen mit einem extra Motivationsschub in diese Partie: Nach zweimonatiger Verletzungspause wird ihr Kapitän Harding Nana endlich wieder im Kader stehen. „Wir freuen uns sehr, dass Nana wieder dabei ist. Er ist enorm wichtig für die Mannschaft und hat uns in den vergangenen Wochen sehr gefehlt“, sagt Phantoms-Headcoach Raoul Korner über die Rückkehr des 33-jährigen Power Forwards.


Nachdem im letzten Spiel der Hinrunde beim FC Bayern München Erik Land wie auch Achmadschah Zazai nach überstandener Verletzungspause wieder im Kader standen, fehlt jetzt – da nun auch Harding Nana ins Team zurückkehrt – nur noch Lucas Gertz in der Rotation, mit der die Braunschweiger zu Saisonbeginn gestartet sind. „Dass wir fast komplett sind, gibt uns natürlich wieder mehr Tiefe und Möglichkeiten. Allerdings dürfen wir keine Wunderdinge erwarten. Sowohl bei Nana wie auch Erik wird es noch etwas dauern, bis beide wieder bei 100 Prozent sind“, räumt Raoul Korner ein. Harding Nana ist konditionell und physisch fit, da er während seiner Pause trainieren konnte. Allerdings fehlt ihm natürlich genauso wie Erik Land die Spielpraxis. Der Kapitän wird zum Schutz der operierten linken Hand einen von der Beko BBL zugelassenen Protektor tragen, den er bereits in der Praxis getestet hat.

Durch die Rückkehrer verspüren die New Yorker Phantoms zum Start der Rückrunde einen neuen Elan. „Wir wollen genauso erfolgreich beginnen, wie wir es in der Hinrunde getan haben. Wir wollen jetzt noch einmal voll attackieren und dabei ist die Partie gegen Hagen schon richtungsweisend“, untermauert der Phantoms-Cheftrainer den vernehmbaren positiven Schub. Die „Feuervögel“ liegen aktuell einen Platz hinter den Braunschweiger Korbjägern auf Rang 12. Das Hinspiel in Hagen konnten der frisch gebackene ALLSTAR Game-MVP Isaiah Swann und Kollegen mit 105:100 für sich entscheiden. „Damals ist es uns in der zweiten Halbzeit gelungen, das Hagener Tempo zu drosseln. Und das wird auch dieses Mal eines unserer Ziele sein“, gibt Raoul Korner die Marschroute gegen die Gäste vor, die 85,7 Punkte im Schnitt erzielen und damit statistisch betrachtet das zweitbeste Offensivteam der Liga sind. Allerdings kassieren die Hagener pro Spiel auch 89,6 Punkte – so viel wie kein anderes Team in der Beko BBL. „Die hohe Punkteausbeute ist für mich ebenso wie die hohe Anzahl an bekommenen Treffern kein Ausdruck von besonderer Offensivstärke oder Defensivschwäche. Es ist vielmehr so, dass Hagen den schnellsten Basketball in der Liga spielt und sie daher auch mehr Ballbesitz und dementsprechend mehr Würfe als andere Teams haben. Im Umkehrschluss bedeutet ihr schnelles Spiel aber auch mehr Abschlussmöglichkeiten für den Gegner“, erläutert Raoul Korner den Spielstil des Gegners.

Besonders aufpassen müssen die New Yorker Phantoms in dessen Reihen auf die Guards. Neben David Bell (16,8 Punkte und 40 Prozent Dreierquote), treffen auch Mark Dorris (13,9 Punkte) und Henry Dugat (12,7 Punkte) im Schnitt zweistellig. Komplettiert wird die Riege der Topscorer im Phoenix-Team durch den Allrounder Larry Gordon. Der Small Forward markiert 16,4 Zähler und sammelt acht Rebounds pro Spiel bei einem Effektivitätswert von 17,9. Damit ist er gegenwärtig zweiteffektivster Spieler der Liga. „Hagen ist sehr gefährlich, das weiß jeder. Unabhängig davon, dass wir das Tempo einigermaßen drosseln wollen, werden wir aber selber auch versuchen, „selektiv“ schnell zu spielen und den Rebound zu kontrollieren. Wenn uns das gelingt, haben wir gute Chancen, den Sieg in der Hinrunde nun vor heimischen Publikum zu bestätigen“, sagt Raoul Korner abschließend.

Tickets für diese Begegnung sind an allen bekannten Vorverkaufsstellen sowie über die Ticket-Hotline unter 0531-7017288 und online im Ticket-Shop erhältlich.


DatenschutzImpressum