News

Dennis Schröder erhält zwei Beko BBL-Awards

12.04.2013

Was für eine Saison für Dennis Schröder: Nachdem der 19-jährige Spielmacher der New Yorker Phantoms Braunschweig im Januar bereits als jüngster deutscher Akteur aller Zeiten am Beko BBL ALLSTAR Game teilgenommen hat, folgte im Februar die Einladung zum Nike Hoop Summit in Portland/Oregon (20. April) – und nun die Nachricht von der Beko BBL, dass er der „Beste deutsche Nachwuchsspieler“ und zugleich der „Most Improved Player“ der Hauptrunden-Saison 2012/13 ist.


Ein Expertengremium bestehend aus den 18 Headcoaches der Beko BBL, dem Herren-Bundestrainer Franz Menz, dem Leiter Sport der Beko BBL, Jens Staudenmayer sowie Beko BBL-Geschäftsführer Jan Pommer kürte den Phantoms-Spielmacher mit deutlichem Vorsprung zum „besten deutschen Nachwuchsspieler unter 24 Jahren“ (Jahrgang 1989 und jünger). 48 Punkte wurden Dennis Schröder durch das Gremium zugesprochen. Daniel Theis von ratiopharm ulm erhielt 16 Punkte, Andreas Seiferth von der TBB Trier kam auf 14 Punkte.

Aber Dennis Schröder ist nicht nur zum „besten deutschen Nachwuchsspieler“ der Saison 2012/13 gewählt worden. Das Coaches Council bestehend aus Chris Fleming (Brose Baskets), Thorsten Leibenath (ratiopharm ulm) und Henrik Rödl (TBB Trier), Bundestrainer Frank Menz sowie Jan Pommer und Jens Staudenmayer hat seine großartige Entwicklung und deutlich verbesserte Leistung im Vergleich zum Vorjahr mit der Auszeichnung zum „Most Improved Player“ gewürdigt. Der 19-jährige Braunschweiger Point Guard erzielte in der vergangenen Saison in durchschnittlich acht Minuten Spielzeit 2,3 Punkte. In dieser Saison steht er 25 Minuten pro Partie auf dem Bundesliga-Parkett und legt in diesen zwölf Punkte und 3,2 Assists im Schnitt auf. Hinzukommend trifft er starke 41 Prozent seiner Dreipunktewürfe. Laut Jan Pommer seien diese Leistungen, gerade auf der elementaren Position des Spielmachers und in diesem Alter, beeindruckend. Andreas Seiferth (TBB Trier) und Nicolai Simon (BBC Bayreuth) belegen die Plätze zwei und drei.

„Es freut mich unglaublich, dass ich diese Auszeichnungen erhalten habe. Ich habe sehr hart an mir und meinem Spiel gearbeitet und bin glücklich, dass sich diese harte Arbeit für mich auszahlt. Ich habe eventuell mit einem Beko BBL-Award gerechnet, aber dass es nun gleich zwei geworden sind, ist Weltklasse und eine große Ehre für mich“, sagt ein überwältigter Dennis Schröder.


DatenschutzImpressum