News

Coach's Corner - von Sean McCaw

11.04.2014

Jetzt zählt's! Für die Junior Phantoms U19 steht am Sonntag die Auftaktbegegnung der zweiten und entscheidenden Playdown-Serie um den Klassenerhalt an. Dabei trifft die Mannschaft von Sean McCaw auf IBBA Berlin, und der Braunschweiger NBBL-Coach gibt im heutigen Coaches Corner einen Ausblick auf das, worauf es in dieser wichtigen Serie ankommen wird.


Hallo an alle,

ich muss zugeben, dass es mir dieses Mal nicht leicht fällt, den Coaches Corner zu schreiben. Denn: Es gibt viele Fragezeichen hinsichtlich dieses ersten Spiels und auch generell im Hinblick auf die ganze Serie:

1. Werden meine '95er endlich entscheiden, dass jetzt die Zeit für sie gekommen ist, um dieses Team zu führen und das Programm mit einem guten Ende zu verlassen, anstatt ihr Vermächtnis zu trüben indem sie im zweiten Jahr in Folge daran scheitern, in der Liga zu bleiben ohne dafür in die Qualifikationsrunde gehen zu müssen?

2. Werden meine '96er genug Stolz zeigen und sich nicht nicht hinter den '95ern verstecken und damit zeigen, dass sie bereit sind, die nächsten Anführer sein zu können?

3. Werde ich es schaffen, in der jetzigen Drucksituation meine beste Trainer- und Coachingleistung in dieser Saison abzurufen?

4. Werden wir mit mehr Fokus unseren Gameplan verfolgen, obwohl wir aufgrund der Osterferien nicht die beste Trainingswoche hatten?

Die Antworten auf diese Fragen werden nur auf dem Platz gezeigt werden können. Aber für das worauf es ankommen wird, sind hier die Antworten, die ich erwarte.....

1. Ja ........ die '95er werden vom ersten bis zum letzten Spiel zeigen, dass sie das Team führen können. Denn auch wenn sie zu alt sind, um nächste Saison noch einmal in der NNBL zu spielen, so wollen sie dieses Team in einer besseren Situation verlassen als letzte Saison.

2. Ja ...... Ich glaube, dass den 96ern bewusst ist, was es bedeuten würde, diese Serie zu verlieren. Und deshalb werden sie ihr Bestes geben und zeigen, dass sie bereit sind, in der nächsten Saison das Team zu führen. Das wird der erste Schritt sein.

3. Ja ...... und ich und der Rest des Trainerstabs werden in dieser Serie unseren besten Trainerjob der Saison abliefern. Ich stehe mir selbst kritischer gegenüber als irgendwer anders das könnte. Und deshalb ist mir der Druck auch klar. Ich schöpfe mein Vertrauen daraus, dass ich weiß, dass ich unter Druck die beste Leistung abrufen kann. Ich lebe für solche Momente und nehme sie an. Ich weiß auch, dass ich mir Druck auferlegt habe, indem ich vor der Saison betonte, dass dieses Team "nicht absteigen wird". Ich stehe zu diesen Worten und bin zuversichtlich, dass das Team mich dahingehend unterstützt!

4. Ich hoffe es zumindest. Denn die meisten unserer Spieler waren entweder mit der Familie weg, mit Abitur-Vorbereitungen beschäftigt, für FSJ-Konferenzen unterwegs oder mussten arbeiten, weshalb wir eine schwierige Trainingswoche hatten. Dementsprechend wird jetzt die Fähigkeit meiner Spieler getestet, inwiefern sie in einem kurzen Zeitraum eine Menge an Informationen akzeptieren und verarbeiten können. Am Ende werden ihre Instinkte greifen. Und wir müssen hoffen, dass die Dinge, an denen wir über die ganze Saison gearbeitet haben zu dem Instinkt werden, der wiederum zu einem erfolgreichen Abschluss der Playdown-Serie führt.

Ich habe absichtlich nicht unseren Gegner IBBA Berlin erwähnt. Für mich geht es nicht um den Gegner, es geht nur um uns. Es geht nur um unser Engagement, unseren Willen zu gewinnen und um unsere Leidenschaft. Das ist das Einzige, worauf sich die Spieler konzentrieren sollten. Es ist meine Aufgabe, jeden Spieler in die bestmögliche Position zu bringen, um zu gewinnen. Daher weiß ich mehr über IBBA als sie es jemals tun werden.

Für mich IST es eine Frage der Einstellung, und weniger des Gegners.

Ich hoffe, dass ich mit dem Vertrauen in meine Antworten auf die zuvor gestellten Fragen richtig liege.

Tip-Off ist am Sonntag um 15 Uhr in der Tunica Sporthalle ....... wir sehen uns dort!


DatenschutzImpressum