News

Coaches' Corner - von Michael Huber und Lennart Arendt

20.02.2015

Normalerweise schreiben NBBL-Coach Sean McCaw und JBBL-Trainer Lennart Arendt immer den Coaches Corner. Doch heute feiert Junior Löwen U19 Assistant Coach Michael Huber seine Premiere als Autor. Um Erfahrungen zu sammeln hatte Sean McCaw ihm bereits vor zwei Wochen ohne lange Ankündigung im Voraus die Verantwortung für das Spiel bei den Sharks übertragen. Am Sonntag gegen ALBA BERLIN coacht Michael Huber erneut und durfte dafür auch in die Tasten hauen. Er und Lennart Arendt geben einen Ausblick auf die bevorstehenden Partien am Wochenende.


Michaels (Sean's) Corner

Hallo,

an diesem Wochenende steht für uns der krönende Abschluss der regulären Saison an. Als letzter Gegner reist der amtierende NBBL-Champion ALBA BERLIN nach Braunschweig an und gibt uns die Möglichkeit, uns mit einem der momentan besten Teams Deutschlands zu messen. Auch für mich als jungen Coach ist das Spiel etwas Außergewöhnliches. Nachdem mich Headcoach Sean McCaw im letzten Saisonspiel gegen die Hamburg Sharks ins kalte Wasser geworfen und mir erst wenige Minuten vor Spielbeginn die Verantwortung für das Team übertragen hat, habe ich nun die Gelegenheit, mich unter normaleren Umständen zu beweisen.

Nachdem uns gegen die Sharks nur sieben gesunde Spieler zur Verfügung standen, hat sich die Personaldecke endlich wieder deutlich entspannt. Mit 14 Tagen Vorbereitungszeit, zwölf einsatzfähigen Spielern und vielen positiven Eindrücken aus der zweiten Halbzeit gegen Hamburg sind wir bereit, Berlin einen großen Kampf zu bieten.

Obwohl das Spiel ohne sportliche Relevanz ist, da wir uns bereits für die Playdowns qualifiziert und damit den direkten Abstieg vermieden haben, werden wir ALBA die Punkte nicht auf dem Silbertablett präsentieren. Im Gegenteil, für mich ist das Spiel mehr ein Anfang, als ein Ende. Es ist der Beginn einer intensiven Vorbereitung auf die Playdowns und die schnellstmögliche Qualifikation für die NBBL 2015/2016.

In den nächsten Wochen stehen nun maximal zwei Playdown-Serien (á 3 Spiele) auf dem Programm, in der wir zwei Mal die Möglichkeit bekommen, uns die sportliche Qualifikation zu sichern! 

Hierfür und für das Spiel am Sonntag brauchen wir alle Unterstützung, die wir bekommen können!

Michael

 

Lennarts Corner

Hallo zusammen,

letzte Woche habe ich im Coaches Corner eine Kampfansage gemacht. Wir wollten in Hamburg unbedingt den Auswärtssieg holen und haben dies auch getan! Wir haben uns selbst für unsere harte Arbeit der letzten Wochen belohnt. Wir haben von Anfang an unseren Gameplan umgesetzt. Wir haben als Team agiert und am Ende zwei wichtige Punkte im Playoff-Kampf eingefahren. Warum ich das Wort „wir“ so betone? Es macht aktuell richtig Spaß, diesen Zusammenhalt in der Mannschaft zu sehen! Jeder gibt alles, um den anderen besser zu machen. Jeder opfert sich für das Team auf. Und das ist es, was Teamsport meiner Meinung nach ausmacht!

Dank des Sieges am letzten Wochenende stehen wir nun auf Platz 4 und den gilt es bekanntlich ja, um jeden Millimeter zu verteidigen. Und so werden wir uns an diesem Wochenende auf den Weg nach Bremerhaven machen, um den vierten Platz zu festigen. In meiner alten Heimat wartet eine Mannschaft auf uns, die ungeschlagen durch die Vorrunde gegangen ist. Am letzten Wochenende gab es nun einen ersten Dämpfer. Sie verloren zu Hause gegen TuS Lichterfelde und werden dementsprechend mit Wut im Bauch gegen uns antreten. Für uns heißt es, dagegen zu halten und den Kampf anzunehmen. Allerdings darf man die Bremerhavener nicht unterschätzen. Sie haben mit Bo Meister einen Spieler, der ganze Spiele im Alleingang entscheiden kann. Er ist ein herausragender Einzelspieler, den es gilt, unter Kontrolle zu bekommen. Mit Frankmills Acheampong haben die Bremerhavener außerdem einen Trainer, der für seine aggressive Verteidigung bekannt ist. Es ist also Vorsicht angesagt.

In den letzten drei Spielen gegeneinander ging es zweimal in die Verlängerung. Von daher erwarte ich auch für die Zuschauer eine interessante und spannende Partie. Sollten wir unseren Gameplan wie gegen Hamburg umsetzten können, bin ich davon überzeugt, dass wir gewinnen werden! Ein Pflichtspiel habe ich gegen Bremerhaven noch nicht verloren und das darf auch gerne so bleiben.;-)

Für uns gilt also: Let’s make it 2 in a row!

Wünscht uns Glück.

Euer Lennart


DatenschutzImpressum