News

Coaches' Corner – von Frank Lagerpusch und Michael Huber

17.03.2017

Am kommenden Wochenende geht’s auch in der Nachwuchs und Jugend Basketball Bundesliga weiter. Nachdem die Junior Löwen U19 in den vergangenen vier Jahren um den Klassenerhalt gespielt haben, heißt es in dieser Saison: Playoffs! Die Runde um den Meisterschaftstitel beginnt für sie am Sonntag in Leverkusen. Die U16-Bundesliga Basketballer müssen unterdessen zu Hause zum nächsten Spieltag in der Relegation gegen die Phoenix Hagen Youngsters ran, gegen die sie das Hinspiel noch deutlich verloren hatten. Nicht zuletzt deshalb freuen sich die Junior Löwen U16 am Sonntag über tatkräftige Unterstützung (16.00 Uhr, Tunica-Sporthalle).


Frank's Corner

Nach 4 Jahren Abstinenz ist die Braunschweiger NBBL wieder einmal in den Playoffs. Das Team hat hart gearbeitet und freut sich jetzt auf die anstehende Aufgabe am Sonntag in Leverkusen gegen TSV Bayer Leverkusen zu spielen. Zwei Siege müssen eingefahren werden, um in die nächste Runde zu gelangen. Dies wird schwer genug, denn in den Playoffs befinden sich ausschließlich Mannschaften mit tiefem Kader und einer hohen Qualität.

Die NBBL der Leverkusener wird vom Ex-Nationalspieler Hansi Gnad gecoacht. Als Spieler sind die Jugendnationalspieler Janik Wetzstein und Marten Linßen hervorzuheben, die erheblichen Anteil daran haben, dass Leverkusen den 2. Platz in der Staffel Nordwest erreicht hat und sich somit den Heimvorteil sichern konnte. Wir müssen uns auf eine aggressive Defense und ein starkes Fastbreakspiel der Leverkusener einrichten, wobei es für uns darum geht, einen kühlen Kopf zu bewahren.

Ich hoffe, dass ich alle Doppellizenzspieler einsetzen kann. Samuel Mpacko hat in dieser Woche mit dem Teamtraining begonnen und es besteht die Chance, dass er spielen kann. Es wird wieder schwer für mich werden, den Kader für das Spiel in Leverkusen zusammenzustellen. Verletzungsbedingt fehlt nur Moritz Bothe. Einige Spieler schreiben ihre ersten Abiturklausuren und da gilt es für mich, Rücksicht darauf zu nehmen.

Unsere Vorbereitung auf das Spiel war sehr unterschiedlich. Vergangene Woche waren noch viele Spieler durch einen Grippevirus angeschlagen, aber in dieser Woche hatte ich alle DL-Spieler viermal beim Training. Ich gehe davon aus, dass dadurch unser Teamspiel nochmals auf eine andere Ebene gehoben worden ist. Ich hoffe auf einen guten und erfolgreichen Start in Leverkusen, damit wir unseren positiven Saisonverlauf noch ein wenig genießen können.

Coach Frank

Michael's Corner

Nach dem enttäuschenden Auftakt in die Relegation, hieß es für uns schon frühzeitig die richtigen Weichen im Hinblick auf die Playdowns zu stellen. Kurzfristig heißt das, dass wir uns in den verbleibenden vier Relegationsspielen eine optimale Ausgangsposition und somit einen vermeintlich leichteren Playdown-Gegner sicher müssen.

Allerdings haben wir in der vergangenen Woche auch bereits langfristig die Trainingsvorbereitung auf die K.O.-Duelle begonnen. Ich hoffe, dass der neue Spirit in der Mannschaft uns zu Leistungen beflügelt, die wir in dieser Saison noch nicht zeigen konnten. Mit diesen klaren Zielen vor Augen, wollen wir uns Woche für Woche steigern, um unser Ziel, den Klassenerhalt, letztendlich doch noch zu sichern.

Am Sonntag wartet auf diesem Weg die erste Bewährungsprobe auf unser „neues“ Team. Mit den Phoenix Hagen Youngsters kommt eine Mannschaft in die Tunica Sporthalle, die momentan punktgleich mit uns in der Relegationstabelle liegt. Allerdings setzte es in Hagen zum Beginn der Relegation eine Niederlage, die aufgrund einer schwachen zweiten Halbzeit mehr als deutlich ausfiel.

Umso mehr sind wir gewillt, den mentalen Aufschwung innerhalb der Mannschaft auch zu diesem Zeitpunkt schon in Zählbares auf dem Spielfeld umzuwandeln! Hierbei müssen wir leider aufgrund von gesundheitlichen Problemen auf Linus Ahlers, Carlo Böttger und Dustin Gallus verzichten. Zudem wird Jeron Serbin aus privaten Gründen fehlen. Überraschend zurück aus dem Krankenstand und bereit, der Mannschaft direkt wieder zu helfen, ist allerdings Simon Roosch.

Wir freuen uns, wenn uns möglichst viele Zuschauer auf unserem Weg zum Klassenerhalt unterstützen. Die erste Gelegenheit gibt es am Sonntag, um 16.00 Uhr in der Tunica Sporthalle!

Michael


DatenschutzImpressum