News

Britischer Nationalcenter auf Stippvisite in Braunschweig

18.09.2012

Der britische Nationalspieler und Center Eric Boateng wird für einige Tage in Braunschweig weilen und am Training der New Yorker Phantoms wie auch am Testspiel am Samstag, 22. September, gegen die Eisbären Bremerhaven teilnehmen (19.30 Uhr/ Tunica-Sporthalle). Sowohl der Braunschweiger Basketball-Bundesligist wie auch der Spieler möchten diese Zeit nutzen, um beiderseitig tiefere Eindrücke voneinander zu gewinnen und über eine mögliche gemeinsame Zukunft zu entscheiden.


Der britische Nationalspieler und Center Eric Boateng wird für einige Tage in Braunschweig weilen und am Training der New Yorker Phantoms wie auch am Testspiel am Samstag, 22. September, gegen die Eisbären Bremerhaven teilnehmen (19.30 Uhr/ Tunica-Sporthalle). Sowohl der Braunschweiger Basketball-Bundesligist wie auch der Spieler möchten diese Zeit nutzen, um beiderseitig tiefere Eindrücke voneinander zu gewinnen und über eine mögliche gemeinsame Zukunft zu entscheiden.

Der 26 Jahre alte Eric Boateng stand diesen Sommer für die britische Basketball-Nationalmannschaft bei den Olympischen Spielen in London auf dem Parkett. In drei Partien bei durchschnittlich sieben Minuten Spielzeit kam der 2,08 Meter große Center auf vier Punkte und 2,7 Rebounds pro Spiel. Seine beste Leistung zeigte er mit zehn Zählern und sechs gefangenen Abprallern gegen das Team aus China. Letzte Saison ging er in Griechenland für Peristeri GS Athen auf Korbjagd. Aufgrund einer Verletzung bestritt Boateng dort lediglich sieben Spiele, legte in diesen aber in knapp 18 Minuten Spielzeit 8,4 Punkte und 4,1 Rebounds im Schnitt auf. Vor seiner Station in Griechenland spielte Boateng in der NBA-Entwicklungsliga (D-League).

Die New Yorker Phantoms haben sich dazu entschieden, sich Eric Boateng vor Ort in Braunschweig noch einmal genauer anzusehen, da der zuerst anvisierte Center bis dato seine Angelegenheiten in den USA nicht klären konnte.

Foto: FIBA Europe


DatenschutzImpressum