News

Brandon Thomas bleibt ein Phantom

26.11.2009

Brandon Thomas bleibt dem Beko Basketball Bundesligisten New Yorker Phantoms bis zum Saisonende erhalten. „Wir freuen uns, dass die Weiterverpflichtung von Brandon geklappt hat. Er passt menschlich und sportlich hervorragend in unser Team. Er hat uns vom ersten Spiel an nicht nur weitergeholfen sondern entwickelte sich schnell zum Leistungsträger“, erklärt Oliver Braun, Sportdirektor der New Yorker Phantoms.


Brandon Thomas bleibt dem Beko Basketball Bundesligisten New Yorker Phantoms bis zum Saisonende erhalten. „Wir freuen uns, dass die Weiterverpflichtung von Brandon geklappt hat. Er passt menschlich und sportlich hervorragend in unser Team. Er hat uns vom ersten Spiel an nicht nur weitergeholfen sondern entwickelte sich schnell zum Leistungsträger“, erklärt Oliver Braun, Sportdirektor der New Yorker Phantoms. „Mit einem Spieler mehr im Kader sind wir auch gegen weitere Verletzungen gut gewappnet.“


Der 1,98 Meter große US-Amerikaner war nach der schweren Fußverletzung von Routinier John Allen Ende September nachverpflichtet worden und hatte bei den Niedersachsen zunächst einen befristeten Vertrag erhalten. Der sprunggewaltige und defensestarke Forward wechselte vom Bundesligarivalen MEG Göttingen nach Braunschweig. Der 25-jährige Thomas ist mit 9,8 Punkten pro Partie derzeit viertbester Scorer bei den Phantoms.

 


DatenschutzImpressum