News

Maurice Pluskota geht auch in der kommenden Saison für die Basketball Löwen auf Korbjagd.

Basketball Löwen: Kontinuität auf den deutschen Positionen

13.05.2015

Die Basketball Löwen Braunschweig haben ihre Kaderplanungen auf den deutschen Positionen für die kommende Spielzeit 2015/16 weitestgehend abgeschlossen. „Wir wollten den Kern an deutschen Spielern zusammenhalten und in diesem wichtigen Bereich schnellstmöglich Vollzug vermelden, damit das Grundgerüst für die neue Saison steht“, sagt Raoul Korner, Trainer und Sportdirektor der Löwen-Basketballer.


Dies ist nun geschehen: Nachdem die Basketball Löwen erst kürzlich die tolle Nachricht über die zweijährige Vertragsverlängerung mit Nicolai Simon verkündet hatten, steht nun auch der Verbleib von Maurice Pluskota, Lucas Gertz sowie Martin Bogdanov für die neue Spielzeit fest. In allen drei Fällen hatten die Braunschweiger Bundesliga-Basketballer eine Ausstiegsoption, von der sie jedoch keinen Gebrauch gemacht haben. Ohnehin noch einen laufenden Vertrag besitzen Cornelius Adler, Sid-Marlon Theis und Robin Amaize, womit der Löwen-Kader gegenwärtig sieben deutsche Spieler umfasst. Damit ist die angestrebte Kontinuität auf den deutschen Positionen gewährleistet.

Getrennte Wege gehen die Basketball Löwen hingegen mit Dominique Johnson. „Dominique kann in der kommenden Saison altersbedingt nicht mehr mit einer Doppellizenz ausgestattet werden. Und da wir auf seiner Position im Erstliga-Kader bereits ausreichend besetzt sind, haben wir uns im Sinne seiner sportlichen Zukunft gemeinsam darauf verständigt, die Zusammenarbeit nicht fortzusetzen. Wir wünschen Dominique alles Gute für seine Zukunft und ich bin mir sicher, dass er seinen Weg gehen wird“, so Raoul Korner.


DatenschutzImpressum