News

76:73: EM-Sensationssieg über Russland

08.09.2009

Die deutsche Basketballnationalmannschaft befindet sich bei der Europameisterschaft in Polen auf dem Sprung in die nächste Runde. Das Team von Dirk Bauermann feierte nach einer überragenden Teamleistung im zweiten Vorrundenspiel in Danzig einen 76:73 (45:31)-Erfolg über den amtierenden Europameister Russland. Der Braunschweiger Heiko Schaffartzik lieferte eine sensationelle Partie und war mit


Die deutsche Basketballnationalmannschaft befindet sich bei der Europameisterschaft in Polen auf dem Sprung in die nächste Runde. Das Team von Dirk Bauermann feierte nach einer überragenden Teamleistung im zweiten Vorrundenspiel in Danzig einen 76:73 (45:31)-Erfolg über den amtierenden Europameister Russland. Der Braunschweiger Heiko Schaffartzik lieferte eine sensationelle Partie und war mit 13 Punkten nach Jan Jagla (19) nicht nur zweitbester Werfer im DBB-Dress, sondern mit 5 Assists bester Vorlagengeber der Partie.

Das deutsche Team startete wie bei der knappen Niederlage gegen Frankreich einen Tag zuvor mit Steffen Hamann, Demond Greene, Robin Benzing, Jan-Hendrik Jagla und Patrick Femerling. Neu-Phantom Schaffartzik kam erneut von der Bank und wurde zum Akteur des ersten Viertels, indem er seine Freiwürfe verwandelte und mit einem Hammerwurf aus rund 8 Metern den Viertelstand markierte (26:12). Bis zur Pause lief der Motor beim deutschen Team weiter rund. Zur Pause hatten sich Femerling & Co. durch gelungene Aktionen nach einem zwischenzeitlichen 19-Punktevorsprung eine passable 45:31-Führung herausgespielt.

Zu einem Basketballkrimi kam es im letzten Viertel, als Russland aus allen Lagen traf und sich kurz vor Spielende bis auf 69:71 herankämpfte. Dem Vorausgegangen war ein Zweier von Heiko Schaffartzik. Doch die junge deutsche Mannschaft behielt, obwohl Hamann und Ohlbrecht noch mit fünf Fouls vom Feld mussten, in der hektischen Schlussphase die Nerven. Mit zwei verwandelten Freiwürfen stellte Lucca Staiger den 76:73-Endstand her.

Am Mittwoch, 9. September, heißt der Gegner der Bauermänner im letzten Vorrundenspiel der Gruppe B Lettland (19.15 Uhr / Live im DSF).

DBB: Lucca Staiger (Iowa State University / USA, 7), Heiko Schaffartzik (New Yorker Phantoms Braunschweig, 13), Sven Schultze (ohne Verein, 9), Tim Ohlbrecht (Telekom Baskets Bonn, 9), Konrad Wysocki (Turow Zgorzelec / Polen), Steffen Hamann (ALBA Berlin, 5), Demond Greene (ohne Verein, 4), Tibor Pleiß (Brose Baskets Bamberg), Elias Harris (Gonzaga University / USA), Patrick Femerling (ohne Verein, 4), Robin Benzing (ratiopharm Ulm, 6) und Jan-Hendrik Jagla (ohne Verein, 19 Punkte, elf Rebounds)

 


DatenschutzImpressum