News

Von Pizza bis Korbleger beim 20. LBB HerbstCamp

21.10.2011

Eine Woche lag sieben Stunden auf den Korb werfen. Was gibt es in den Herbstferien Schöneres? Beim LBB HerbstCamp 2011 (17. bis 21. Oktober) in der Sporthalle Alte Waage tobten sich über 90 Kinder und Jugendliche im Alter von sieben bis 18 Jahren mit dem orangenen Ball aus. Das von Liviu Calin geleitete Basketball-Trainingscamp des Leistungszentrum Basketball Braunschweig e.V. fand bereits zum 20. Mal statt – und ist eine beispiellose Erfolgsgeschichte.


Eine Woche lag sieben Stunden auf den Korb werfen. Was gibt es in den Herbstferien Schöneres? Beim LBB HerbstCamp 2011 (17. bis 21. Oktober) in der Sporthalle Alte Waage tobten sich über 90 Kinder und Jugendliche im Alter von sieben bis 18 Jahren mit dem orangenen Ball aus. Das von Liviu Calin geleitete Basketball-Trainingscamp des Leistungszentrum Basketball Braunschweig e.V. fand bereits zum 20. Mal statt – und ist eine beispiellose Erfolgsgeschichte.

Auf drei Spielfeldern übten Auswahlspieler, Fortgeschrittene und Anfänger der Region Braunschweig unter der Anleitung des bereits eingespielten 10-köpfigen Trainerstabes fünf Tage lang in unterschiedlichen Altersklassen und Spielstärken. Wie in den 19 Malen zuvor geschah dies mit unermüdlichem Einsatz. An jedem Trainingstag schaute mindestens ein Bundesliga-Profibasketballer der New Yorker Phantoms und der Spot Up Medien Baskets (Pro B) als Gasttrainer vorbei und gab wertvolle Tipps zum Beispiel beim Eins-gegen-eins oder beim Rebound. Ein Ehrengast des Camps ist Phantoms-Kapitän Nils Mittmann. 1994 nahm der heutige Familienvater damals im Alter von 15 Jahren das erste Mal am traditionsreichen Herbstcamp teil – und blieb seit seiner Entdeckung bei Übungen durch Trainer Calin beim Basketball.

„Die Kinder sollen in unserem Herbstcamp viel Spaß haben. Das Camp ist eine Mischung aus Ferien und Basketballspielen. Die jungen Basketballer können in den fünf Tagen ihre individuellen Fähigkeiten verbessern, manche kommen erstmalig mit dem Basketball in Kontakt. Teamgeist ist natürlich ein ganz wichtiger Aspekt“, erklärte Organisator Liviu Calin, Cheftrainer der Spot Up Medien Baskets und Co-Trainer der New Yorker Phantoms, und betont: „Tradition besitzt auch das gemeinsame Pizzaessen.“

Ein Highlight war wie in den Jahren zuvor der Besuch des Teams der New Yorker Phantoms am heutigen Freitag, 21. Oktober. Trainer und Spieler der New Yorker Phantoms ehrten die jeweils besten Nachwuchsspieler des Herbstcamps unter anderem in den Kategorien bester Werfer, bester Dribbler und bester Verteidiger. Jeder Teilnehmer erhielt am ersten Tag ein LBB T-Shirt, auf dem sich die jungen Korbjäger Autogramme ihrer Basketballvorbilder schreiben ließen – manch einer wäscht es hinterher gar nicht erst aus Angst, die Unterschrift des Basketballidols könnte in der Waschmaschine verbleichen.

Zum Abschluss verteilten die Phantoms-Profis Freikarten für das Niedersachsenderby am Samstag, 5. November, gegen die Artland Dragons (14:30 Uhr, Volkswagen Halle). Zudem erhielt jeder Camp-Teilnehmer eine freie Eintrittskarte für die Partien des Pro B-Teams Spot Up Medien Baskets gegen Bayer Giants Leverkusen (bereits am Mittwoch) und gegen den BSV Wulfen am morgigen Samstag, 22. Oktober, um 19 Uhr (Sporthalle Alte Waage).

Zum Abschluss des Camps spielten die jungen Talente am heutigen Freitag im ALLSTAR Game auf dem großen Feld gegen die Trainer. Auch viele Eltern ließen sich das Ereignis nicht entgehen. Das LBB HerbstCamp 2011 war wieder einmal ein riesiger Erfolg – die meisten jungen Basketballer werden beim 21. Camp wiederkommen…

Das Leistungszentrum Basketball Braunschweig e.V. bedankt sich bei seinen Sponsoren Öffentliche und NEW YORKER sowie bei den Unterstützern Spedition Lagerpusch, Mövenpick Hotel Braunschweig, Wolf, Tecxus, Sport Sperk, Konditorei Härtel und dem Niedersächsischen Basketball Verband (NBV).


DatenschutzImpressum