News

55:72-Testspielniederlage gegen Trefl Sopot

04.09.2010

Die ersatzgeschwächten New Yorker Phantoms verloren ihr heutiges Testspiel anlässlich des Trainingslagers in Polen. Die ohne Marcus Goree, LaMarr Greer und Nils Mittmann angetretene Mannschaft von Sebastian Machowski musste sich dem polnischen Erstligisten Trefl Sopot in der Millennium-Halle in Kolobrezg mit 55:72 (31:35) geschlagen geben.


Die ersatzgeschwächten New Yorker Phantoms verloren ihr heutiges Testspiel anlässlich des Trainingslagers in Polen. Die ohne Marcus Goree, LaMarr Greer und Nils Mittmann angetretene Mannschaft von Sebastian Machowski musste sich dem polnischen Erstligisten Trefl Sopot in der Millennium-Halle in Kolobrezg mit 55:72 (31:35) geschlagen geben.

Goree fehlte wegen einer Bronchitis, Greer wegen eines Pferdekusses im Oberschenkel und Kapitän Mittmann wegen einer Ellenbogenprellung. Dennoch hielten die Braunschweiger vor der Pause gegen den letztjährigen Vierten der ersten polnischen Liga mit. Doch nach dem Seitenwechsel kristallisierte sich heraus, dass Sopot in der Vorbereitung ein ganzes Stück weiter ist. Bereits nächste Woche müssen die Polen international ran. Einige Unkonzentriertheiten auf Braunschweiger Seite beim Abschluss ließen Sopot davon eilen.

„Dass wir heute verloren haben, lag nicht an der Einstellung. Auch die kämpferische Leistung war nach den anstrengenden Tagen im Trainingslager zufriedenstellend. Leider konnten wir spielerisch noch nicht ganz überzeugen“, sagte Phantoms-Chefcoach Sebastian Machowski nach dem Schlusspfiff.

Morgen haben die Spieler einen freien Tag.

New Yorker Phantoms: Thomas 15, Visser 5, Schneiders 1, F. Theis 3, Cain 11, Hamilton 5, Obradovic, Kepkay 9, Noch 6.


DatenschutzImpressum