News

Die Bayern kommen: „Wollen uns dieses Mal anders verkaufen“

15.03.2018

Nach vier Wochen ohne Heimspiel empfangen unsere Löwen an diesem Samstag, 17. März (18.00 Uhr), niemand Geringeren als den aktuellen Tabellenführer, Pokalsieger und EuroCup-Halbfinalisten FC Bayern Basketball (FCBB) in der Volkswagen Halle. Dieses Top-Spiel wird vom Löwen-Premium Partner und „Sponsor of the day“ Öffentliche Versicherung Braunschweig präsentiert. Tickets gibt es an allen bekannten Vorverkaufsstellen sowie online im Löwen-Ticketshop.


Nach der dreiwöchigen Spielpause und der daran anschließenden Niederlage beim Tabellenvierten medi bayreuth am vergangenen Wochenende haben die Löwen mit dem FC Bayern Basketball den nächsten schweren Gegner vor der Brust. Das Hinspiel gegen die Münchener am zweiten Spieltag hatte das Team von Headcoach Frank Menz deutlich mit 53:111 verloren. „Wir sind damals überrollt worden und hatten komplett unser Selbstvertrauen verloren“, sagt unser Trainer und fügt hinzu: „Die Niederlage ist im Kopf, aber wir werden alles daran setzen, uns dieses Mal anders zu verkaufen. Wir haben viel gelernt in den letzten Monaten und können vom Intensitätslevel her viel höher spielen und wollen auch mit dem höchsten Energieniveau in das Spiel gehen.“

Vollgas gegen die Münchener zu geben, wird nötig sein. Die sind seit Wochen in starker Form und haben sich bereits den Pokalsieg gesichert, sind gestern zum ersten Mal mit dem Sieg über Unics Kazan ins EuroCup-Halbfinale eingezogen und holten am vergangenen Wochenende gegen den Mitteldeutschen BC ihren 19. Liga-Sieg in Folge. Offensiv gehören die Münchener mit 87 erzielten Punkten pro Spiel zu den drei besten Teams der Liga. Aber auch defensiv wissen sie ihre Gegner zu stoppen und lassen durchschnittlich die wenigsten Punkte zu (71,4). Bei der Trefferquote aus dem Feld (53,1 Prozent) sind sie genauso wie bei den verteilten Assists (22,1) spitze, bei den Rebounds liegen sie an dritter Stelle (36,4).

Im enorm tiefen und ausgeglichenen Kader des serbischen Nationaltrainers „Sasa“ Djordjevic steht Allrounder Reggie Redding als einziger Spieler mehr als 25 Minuten pro Partie auf dem Parkett. Sowohl Redding (10,6 PpS, 4,1 RpS, 3,5 ApS) als auch Guard Nihad Djedovic (11,1 PpS), Über-Athlet Jared Cunningham (11,3 PpS) und Center Devin Booker (12,6 PpS, 5,4 RpS) punkten zweistellig. Mit den beiden deutschen Nationalspielern Danilo Barthel und Maik Zirbes folgen neben Spielmacher Braydon Hobbs und dem wieder genesenen Forward Vladimir Lucic vier weitere Akteure, die zwischen sieben und neun Punkte im Schnitt erzielen. Point Guard Stefan Jovic kam nach mehreren Verletzungen zuletzt immer besser in Schwung und ist in nur durchschnittlich 19 Spielminuten bester Vorlagengeber des FCBB (4,6 ApS).

„Wir haben alle Lust auf dieses Spiel. Aber wir müssen mutig agieren und dürfen nicht nervös werden“, sagt Frank Menz im Hinblick auf die Partie gegen das derzeit beste deutsche Team. Dem Löwen-Trainer wird Stand heute lediglich Tom Alte aufgrund einer Fußverletzung fehlen, während die Bayern bereits länger und bis Saisonende auf den serbischen Nationalspieler Milan Macvan (Kreuzbandriss) verzichten müssen.

Tolles Rahmenprogramm mit URBAN PERFORMERZ

Dank der Öffentlichen Versicherung Braunschweig als „Sponsor of the day“ können sich die Zuschauer auf ein spektakuläres Rahmenprogramm freuen. Die Basketball Freestyler URBAN PERFORMERZ aus Paris treten unter anderem in der Halbzeitpause auf und werden einen Weltrekordversuch starten. Das Ziel: Zwei Basketbälle sollen mindestens 15 Sekunden lang auf einem Finger kreisen.

 


DatenschutzImpressum