News

Braunschweiger LBZH-Team qualifiziert sich für Finale in Berlin

05.03.2018

Am 15. Februar fand erneut das Regionalturnier Nordost des Bundesweiten Basketballturniers der Bildungseinrichtungen für Hörgeschädigte statt und wurde zum wiederholten Mal in Braunschweig ausgetragen. Das Landesbildungszentrum für Hörgeschädigte Braunschweig (LBZH), der Verein zur Förderung des Basketballsports an Hörgeschädigtenschulen und wir haben dieses Turnier organisiert, an dem SchülerInnen bis zum 18. Lebensjahr teilnehmen können. Die Siegerteams des Mädchen- sowie Jungenwettbewerbs spielen beim Finale in Berlin um den Gesamtsieg des Turniers.


Bereits seit vielen Jahren betreuen wir eine Basketball-AG am Landesbildungsbildungszentrum für Hörgeschädigte in Braunschweig, die den Kids viel Spaß macht und ihnen immer wieder zur Vorbereitung auf das Turnier hilft.

Das machte sich sofort während des Turniers bemerkbar: Nach den Spielen in zwei Gruppen hatte das Braunschweiger LBZH-Jungenteam in Gruppe 1 den ersten Platz belegt, während das Braunschweiger Mixed-Team in Gruppe 2 auf Platz 2 landete. Das Jungenteam zog dementsprechend in das Finale ein und siegte deutlich mit 27:1 gegen die Mannschaft Marcusallee Bremen. Das Mixed-Team verlor das Spiel um Platz 3, landete aber dennoch auf einem guten 4. Platz.

Durch den Sieg der Braunschweiger LBZH-Jungenteams steht fest, dass sie sich für das Finale in Berlin qualifiziert hat – und das bereits zum dritten Mal!

Die Platzierungen:

1. Platz: LBZH Braunschweig Jungen

2. Platz: Marcusallee Bremen Jungen

3. Platz: HCS Hannover Mixed 1

4. Platz: LBZH Braunschweig Mixed

5. Platz: Marcusallee Bremen Mädchen

6. Platz: HCS Hannover Mixed 2


DatenschutzImpressum