News

Junior Löwen U19: Nach dem ersten Viertel auf Augenhöhe

30.01.2018

Am Sonntag empfingen die Junior Löwen U19 das NBBL-Top Team von ALBA BERLIN und verloren mit 55:72. Trotzdem nimmt Coach Demetrius Ward Positives aus dem Spiel gegen den Favoriten mit.


Der Tabellenführer ALBA BERLIN spielte von Anfang an sehr intensiv und das ging nicht spurlos an der Mannschaft von Demetrius Ward vorüber: Die Würfe der Junior Löwen U19 fielen kaum die Reuse und so konnten sich die Berliner früh einen deutlichen Vorsprung erspielen (10:26).

Doch mit Beginn des zweiten Viertel lief es deutlich besser. Ab diesem Zeitpunkt gestaltete das Ward-Team die Spielabschnitte ausgeglichen. 17:17 endete Viertel 2, 13:13 Viertel 3 und die letzten zehn Minuten gingen 15:16 aus. „Wir haben über die gesamten 40 Spielminuten einen tollen Einsatz gezeigt und haben mit viel Energie gespielt“, lobte Demetrius Ward die Vorstellung seiner Mannschaft. Die zeigte sich zudem in der Transition Defense verbessert und verlor auch seltener den Ball. „Es war insgesamt eine positive Entwicklung und diese Leistung müssen wir jetzt mitnehmen“, lautet das Fazit von Ward.

Ein Boxscore der Begegnung steht nicht zur Verfügung.



DatenschutzImpressum