News

Foto: Olaf Hahn / www.7mfoto.de

Dezimierte Herzöge kämpfen vergeblich

21.01.2018

Mehr als achtbar zogen sich die MTV Herzöge Wolfenbüttel gegen die VfL SparkassenStars Bochum aus der Affäre. Letztlich unterlagen sie den zuvor punktgleichen Gästen aus dem Ruhrgebiet trotz großem Kampf mit 76:86.


Die Vorzeichen waren alles andere als gut: Lars Lagerpusch und Tom Alte waren mit den Basketball Löwen nach Oldenburg gereist und Ole Angersteins Verletzung hatte sich unter der Woche als Bänderriss entpuppt. Der Center fällt damit bis auf weiteres aus, sodass als einziger großer Spieler NBBL-Akteur Marek Mboya Kotieno blieb. Die Herzöge starteten in der Besetzung Ebert, Mpacko, Ward, Güldenhaupt und Thompson in die Begegnung. Die Gäste starteten ebenfalls in kleiner Aufstellung. Es entwickelte sich eine schnelle Begegnung, in der auf beiden Seiten die Offensive dominierte. Kein Team konnte sich absetzen, in die erste Pause ging es mit einem 26:26-Gleichstand. HIER geht's weiter...


DatenschutzImpressum