News

Lars Lagerpusch stand erneut im NBBL-Team und sammelte satte 19 Rebounds ein. Foto: Ingo Hoffmann/PartnerDesign

NBBL erzwingt Spiel drei, Saison für JBBL zu Ende

24.03.2014

Es hätte kaum spannender sein können. Die Junior Phantoms U19 sind gestern in Hagen zu Spiel zwei der Playdown-Runde angetreten und nachdem sie im ersten Spiel knapp zu Hause unterlegen waren (75:77), musste ein Sieg her, um das dritte Spiel zu erzwingen. Und dies gelang: Sie gewannen in einer packenden Partie mit 59:57 und wollen nun am kommenden Sonntag (30. März) den Sack um den Klassenerhalt zumachen. Für die U16-Basketballer ist die Saison indes vorbei. Sie verloren gestern deutlich mit 47:80 bei den Piraten Hamburg. Für ein Erreichen der Playoffs wäre jedoch ein Sieg mit mindestens 17 Punkten Differenz notwendig gewesen.


U19-Coach Sean McCaw sah im zweiten Playdown-Spiel eine Parallele zur ersten Partie. „Wir waren in der ersten Halbzeit nicht richtig da. Ich hatte auch das Gefühl, dass wir nervös waren. Und dementsprechend funktionierte nicht viel.“ Mit 13 Zählern Rückstand beim Stand von 24:37 gingen die Teams folgerichtig in die Halbzeitpause. Es musste also wieder eine Energieleistung seiner Mannschaft her, um das Spiel noch drehen zu können. Und die sollte mit Beginn der zweiten Spielhälfte auch stattfinden.

„Unsere Defense war in der zweiten Halbzeit einfach fantastisch. Wir haben uns dadurch Schnellangriffe erarbeitet und konnten einfache Punkte machen“, lobt Sean McCaw sein Team. Lediglich 20 Punkte erzielten die Gastgeber in den Vierteln drei und vier zusammen – in den letzten zehn Minuten waren es sogar nur sechs Zähler. „Unsere Defense hat den Unterschied gemacht und uns Selbstvertrauen gegeben. Wir haben außerdem auch gut gereboundet. Hier haben Ole und Lars einen starken Job gemacht“, ergänzt der NBBL-Coach. Während Ole Angerstein 16 Punkte markierte und 13 Rebounds einsammelte, griff sich der noch 15-jährige Lars Lagerpusch starke 19 Abpraller!

Doch bei aller Freude über den Sieg fordert Sean McCaw für das entscheidende Spiel drei vor allem eins: „Wir müssen endlich von Anfang an wach sein. Wir müssen mal mit einer Führung starten und dürfen nicht wieder einem Rückstand hinterherjagen.“ Zwar räumt er ein, dass die Zonenverteidigung der Hagener die eigentlich gute Inside-Präsenz der Junior Phantoms merklich einschränkt und somit mehr Druck auf den Werfern lastet. „Aber wir müssen hier einfach schlauer agieren und bessere Wege gegen die Zone finden“, gibt der Coach mit Blick auf Sonntag vor.

Junior Phantoms U19: Haufs 18, Barp 4, Meier 8 (4 Assists), Vermum, Angerstein 16 (13 Rebounds), Kecker, Taherian 6, Nagora, Lagerpusch 7 (19 Rebounds), Wolters (5 Rebounds).

JBBL: Deutliche Niederlage besiegelt Saisonende

Bei den Piraten Hamburg war für die U16-Basketballer am gestrigen Sonntag nichts zu holen. Bereits nach dem ersten Viertel war die Messe gelesen, denn das gaben die Junior Phantoms mit 4:22 ab. „Ich weiß ehrlich gesagt nicht, was mit uns los war. Wir haben gespielt wie am ersten Spieltag der Saison. Es lief rein gar nichts“, gab Trainer Frank Lagerpusch zu Protokoll.

Zwar spielte seine Mannschaft mit Fortlauf der Begegnung besser, konnte allerdings kein Viertel für sich entscheiden und verlor dementsprechend auch deutlich mit 47:80. „Wir waren einfach unterlegen und komplett chancenlos. Dennoch möchte ich vor allem Nikolai Schötz und Mats Volkmann positiv erwähnen, die viel Einsatz und Willen gezeigt haben und versucht haben, etwas zu bewegen“, so der Trainer weiter.

Auch wenn die letzten Spiele der Hauptrunde deutlich verloren gingen, so ist Frank Lagerpusch dennoch mit der Saison zufrieden. Das Erreichen der Hauptrunde sei bereits ein Erfolg gewesen und man habe auch gewusst, dass es ohne den in den letzten Spielen bei der NBBL agierenden Lars Lagerpusch schwierig sein würde, gegen die starken Teams aus Hamburg zu bestehen. Und durch die gestrige Niederlage steht nun auch fest, dass die Saison für die JBBLer vorbei ist. Zwei Wochen bekommt die Mannschaft jetzt frei, ehe sie zu einem Turnier nach Wien fährt und Anfang Mai mit einer Abschlussfeier die Saison ausklingen lässt.

Junior Phantoms U16: Globig 14, Schötz 2, Vickendey 5, Basso, Mellen, Krake, Meier 5, Martin 7, Volkmann 2, Brandt 10, Weinert 2, Dietrichs.


DatenschutzImpressum