News

Die New Yorker Phantoms reisen heute nach Polen zu einem dreitägigen Turnier. Gegner dort ist unter anderem der Gastgeber und Top-Klub PGE Turow Zgorzelec. Foto: Ingo Hoffmann/PartnerDesign

Phantoms reisen zum Turnier nach Polen

19.09.2013

Es sind nur noch zwei Wochen bis die New Yorker Phantoms Braunschweig in die neue Spielzeit starten. Doch bevor sie zum Saisonauftakt am 3. Oktober ratiopharm ulm in der Volkswagen Halle erwarten, geht es für die Braunschweiger Bundesliga-Basketballer bei einem Turnier am kommenden Wochenende vom 20. bis 22. September darum, noch einmal ordentlich Spielpraxis zu sammeln. Gastgeber ist der polnische Top-Klub PGE Turow Zgorzelec gegen den Robert „Kulle“ Kulawick, Isaiah Swann & Co. gleich am morgigen Freitag um 20 Uhr antreten.


Am Samstag treffen die Phantoms-Basketballer um 15 Uhr auf Energa Czarni Slupsk, ehe es Sonntag um 15.30 Uhr gegen das dritte polnische Team WKS Slask Wroclaw geht. Weitere Teams, die an diesem Turnier teilnehmen, aber nicht gegen die New Yorker Phantoms spielen, sind Galil Gilboa (Israel) und BK Pardubice (Tschechien).
PGE Turow Zgorzelec ist in der vergangenen Saison polnischer Vizemeister geworden und war in den vergangenen Jahren regelmäßig im FIBA Eurocup vertreten. Dass das Team aus dem polnischen Görlitz wohl auch in der kommenden Saison wieder stark sein wird, haben die bisherigen Testspielergebnisse gezeigt. Beim amtierenden deutschen Meister Brose Baskets gewann PGE Turow knapp mit 85:84 und medi bayreuth wurde mit 80:75 besiegt. Besonders auffällig zeigte sich in diesen Begegnungen der wurfstarke Forward Filip Dylewicz. Im Spiel gegen Bamberg markierte er beispielsweise 17 Punkte und versenkte fünf Dreier. Ganz frisch im Team des Gastgebers sind Marcus Relphorde und Ashley Hamilton. Beide Forwards haben einen Tryout-Vertrag erhalten und werden sich dementsprechend bei diesem Turnier empfehlen wollen.

Am Samstag treffen die Braunschweiger Korbjäger auf das Team von Energa Czarni Slupsk. Mit "Rocky" Roderick Trice hat das Team aus Slupsk (deutsch: Stolp) einen „alten“ Bekannten aus der Beko BBL in seinen Reihen. Rocky Trice ging zuvor in Ulm und Göttingen auf Korbjagd. Im letzten Testspiel unterlagen der athletische Guard mit Sprungfedern unter den Füßen und seine Mannschaft gegen Trefl Sopot mit 73:84. 

Der dritte Turniergegner der New Yorker Phantoms ist Slask Wroclaw (deutsch: Breslau). Das Team ist just in die höchste polnische Liga (PLK) aufgestiegen und hat sich kürzlich noch mit Kevin Thompson unter den Brettern verstärkt. Der Center war in der letzten Saison mit 11,2 gefangenen Abprallern bester Rebounder in der slowakischen Liga.

Die Phantoms-Basketballer reisen am heutigen Donnerstagmorgen bereits nach Polen und werden am Ziel angekommen nachmittags sowie am Freitagvormittag noch eine Trainingseinheit absolvieren. Headcoach Raoul Korner wird dieses Turnier vor allem nutzen, um Aaron Doornekamp einzuspielen. Der kanadische Nationalspieler und letzte Braunschweiger Neuzugang war am Montag in der Okerstadt angekommen und konnte schon einige Trainingseinheiten mit der Mannschaft bestreiten. „Es wird für uns darum gehen, ihn jetzt schnell in die Mannschaft zu integrieren. Gleiches gilt auch für Erik Land, der ja bereits am letzten Sonntag im Testspiel gegen Usti nad Labem nach überstandener Verletzungspause erstmalig wieder spielen konnte und ein gutes Comeback gegebenen hat. Wir werden einzelne Rollen geringfügig verschieben und jetzt auch verschiedene Line-ups testen“, so der Phantoms-Cheftrainer.

Der Turnierablauf im Überblick:
Freitag, 20. September:
15.00 Uhr: Slask Wroclaw vs. BK Pardubice
17.30 Uhr: Czarni Slupsk vs. Galil Gilboa
20.00 Uhr: Turow Zgorzelec vs. New Yorker Phantoms

Samstag, 21. September:
15.00 Uhr: Czarni Slupsk vs. New Yorker Phantoms
17.30 Uhr: Slask Wroclaw vs. Galil Gilboa
20.00 Uhr: Turow Zgorzelec vs. BK Pardubice

Sonntag, 22. September
13.00 Uhr: Czarni Slupsk vs. BK Pardubice
15.30 Uhr: New Yorker Phantoms vs. Slask Wroclaw
18.00 Uhr: Turow Zgorzelec vs. Galil Gilboa
20 Uhr: Siegerehrung

Turniermodalitäten: Das Team mit den meisten Siegen gewinnt das Turnier. Sollten mehrere Teams die gleiche Anzahl an Siegen haben, entscheidet die Punktedifferenz und dann die Zahl der erzielten Körbe über die Platzierung.

Ein Bericht zum Turnier erfolgt am Montag, 23. September. Ergebnisse von den Phantoms-Spielen gibt es an allen drei Turniertagen auf der Facebook-Seite der New Yorker Phantoms.


DatenschutzImpressum