News

Jamal Boykin wird doch nicht für die Phantoms spielen. Der Power Forward hat den Medizincheck nicht bestanden. Foto: s.Oliver Baskets

Jamal Boykin fällt durch Medizincheck – Spielersuche geht weiter

29.11.2013

Die New Yorker Phantoms Braunschweig scheinen derzeit nicht nur aufgrund der Verletzungsmisere sondern auch bei der entsprechenden Nachverpflichtung weniger Glück zu haben: Der als Verstärkung auf den großen Positionen verpflichtete Jamal Boykin hat den Medizincheck nicht bestanden und ist bereits wieder aus Braunschweig abgereist.


Der 2,03 Meter große Power Forward sollte die Lücke füllen, die durch die verletzungsbedingten Ausfälle von Harding Nana und Erik Land auf den Positionen vier und fünf entstanden ist und am morgigen Samstag gegen die Artland Dragons seine Premiere im Phantoms-Dress feiern. Daraus wird nun nichts. 

Stattdessen befindet sich der Braunschweiger Basketball-Bundesligist erneut auf der Suche nach einem „Big Man“. „Leider sind unsere konkreten Verstärkungsabsichten aus verschiedenen Gründen wie nicht erhaltenen Freigaben und jetzt dem nicht bestandenen medizinischen Check noch nicht von Erfolg gekrönt gewesen beziehungsweise sind kurz vor der Realisation gescheitert. Andere Alternativen werden weiter angegangen, damit wir so schnell wie möglich den benötigten neuen Power Forward präsentieren können. Ziel bei der Auswahl wird nach wie vor sein, einen Spieler mit Qualität zu verpflichten, der sich schnell in das Team einfügt. Für das morgige Spiel ist dieses jedoch unrealistisch. Wir müssen das Beste aus der Situation machen und jeder im Team muss jetzt Verantwortung übernehmen“, sagt New Yorker Phantoms-Sportdirektor Oliver Braun.

Die Partie gegen die Artland Dragons beginnt um 19.30 Uhr in der Volkswagen Halle. Tickets für diese Begegnung sind an allen bekannten Vorverkaufsstellen sowie über die Ticket-Hotline unter 0531-7017288 und online im Ticket-Shop erhältlich.


DatenschutzImpressum