News: LöwenSchule

Trotz tropischer Temperaturen in den Sporthallen hatten die Kinder wieder viel Spaß beim Phantoms@School-Cup und waren mit Begeisterung dabei. Foto: Ingo Hoffmann

Phantoms@School-Cup: Noch mehr Teilnehmer und viel Begeisterung

24.06.2013

Die Luft stand förmlich und die Temperaturen waren nahezu tropisch als in der vergangenen Woche in Kooperation mit Girls BasketsRegio 38 e.V., der SG FT/MTV Braunschweig sowie der Braunschweiger Basketball Gemeinschaft Eintracht/USC gleich an zwei Terminen der Phantoms-School-Cup ausgetragen wurde. Das beliebte Schul-Turnier fand im Rahmen des New Yorker Phantoms-Sozialprojektes „Phantoms@Future“ am Dienstag, 18. Juni, für die weiterführenden Schulen (Klassen fünf bis elf) in der Sporthalle IGS Franzsches Feld und am Freitag, 21. Juni, für die Grundschulen der Region (Klassen eins bis vier) in der Sporthalle Alte Waage statt. Insgesamt hatten sich an den beiden Tagen bemerkenswerte 46 Teams für den Phantoms@School-Cup angemeldet, um in ihren Gruppen um den Sieg zu spielen.


Die hohe Teilnehmerzahl war erneut ein Beleg dafür, dass der Phantoms@School-Cup, der von den Partnern United Kids Foundations, New Yorker, Nordzucker AG, Deutsche BKK und Niedersächsische Lotto-Sport-Stiftung unterstützt wird, sich nach wie vor einer sehr hohen Nachfrage erfreut und sich über die Braunschweiger Stadtgrenzen hinaus einen Namen gemacht hat. So kamen die teilnehmenden Schulen laut Phantoms@Future-Projektleiter Jan Erdtman auch aus Salzgitter, Wolfsburg, Goslar oder auch aus Gifhorn. Dass sich beispielsweise die sieben angemeldeten Teams des Sybilla Merian Gymnasiums aus Meinersen überhaupt beim Phantoms-School-Cup austoben konnten, hatten sie vor allem dem Unternehmen Kube Reisen e.K. aus Müden/Aller zu verdanken. Der Busreisen-Veranstalter hatte die Fahrt aus dem etwa 35 Kilometer von Braunschweig entfernten Meinersen teilweise gesponsort und somit die Teilnahme möglich gemacht.

„Die Resonanz der Schulen ist sehr hoch. Das freut uns sehr und ist für das Projekt insgesamt natürlich sehr wichtig“, sagt Jan Erdtmann zufrieden. Als das Turnier nach der Auftaktveranstaltung im Juni 2012 im Januar 2013 zum zweiten Mal stattgefunden hatte, hatten sich dafür 19 Teams angemeldet. Dieses Mal wurde der Phantoms@School-Cup erstmals unterteilt in Grundschulen und weiterführende Schulen ausgetragen und konnte die vorherige tolle Teilnehmerzahl sogar übertreffen. Am Dienstag waren 25 Teams dabei, während Freitag 21 Mannschaften mit jeweils vier Spielern pro Team in den zehnminütigen Partien und in Anlehnung an die offiziellen FIBA-Regeln auf die Körbe geworfen haben.

„Wir haben uns zu dieser Aufteilung entschieden, weil von den Klassenstufen eins bis elf naturgemäß ein sehr unterschiedliches Spielniveau vorzufinden ist. Durch die Unterteilung ist es nun gerechter und die Kinder können sich mehr mit Gleichaltrigen messen“, erläutert Jan Erdtmann, der teilweise überrascht von den guten Spielanlagen der jungen SchülerInnen war. „Bei einigen Kindern ist jetzt schon ein tolles Potenzial zu erkennen. Aber viel wichtiger ist, dass alle mit Begeisterung dabei sind. Denn das ist notwendig, um die Kids für den Basketballsport zu gewinnen – und das ist ja unser langfristiges Ziel.“

Neben dem normalen Spielbetrieb war die Autogrammstunde an beiden Tagen mit einigen Profis der New Yorker Phantoms ebenso ein Highlight wie der Auftritt des sehr gefragten Maskottchens (das Phantom), die allesamt für tolle Abwechslung sorgten und das Programm abrundeten.
Wann der nächste Phantoms@School-Cup stattfinden wird, steht noch nicht fest. „Wir werden uns jetzt alle zusammensetzen und besprechen, wann und in welchen Abständen zueinander es die nächsten Cups geben wird. Aber eine Fortsetzung ist auf jeden Fall fest eingeplant“, verrät Jan Erdtmann bereits.

Die Sieger der teilnehmenden Grundschulen waren:

- Gruppe A (Mädchen):
Grundschule Heinrichstraße (Braunschweig) 

- Gruppe B (Jungen):
Laagbergschule (Wolfsburg)

- Gruppe C (Jungen):
Grundschule Heinrichstraße (Braunschweig)

- Gruppe D (Jungen):
Grundschule Heinrichstraße (Braunschweig)

- Gruppe E (Mixed):
Grundschule Lamme

- Gruppe F (Mixed):
International School (Braunschweig)

Die Sieger der teilnehmenden weiterführenden Schulen waren:

- Gruppe A (Mädchen):
Martino-Katherineum (Braunschweig)

- Gruppe B (Mädchen):
Sibylla Merian Gymnasium (Meinersen)

- Gruppe C (Jungen):
Realschule John-F.-Kennedy (Braunschweig)

- Gruppe D (Jungen):
IGS Franzsches Feld (Braunschweig)

- Gruppe E (Jungen):
IGS Franzsches Feld (Braunschweig)

- Gruppe F (Mixed):
Humboldt-Gymnasium (Gifhorn)

- Gruppe G (Mixed):
Sibylla Merian Gymnasium (Meinersen)


DatenschutzImpressum