News: LöwenFreizeit

Spiel, Spaß und Action rund um das orangefarbene Leder gab es beim ersten Basketball-Sommercamp. Foto: Mareile Muhm/PartnerDesign

Erstes Sommercamp war ein voller Erfolg

08.07.2013

Etwa 50 Kinder im Alter von sechs bis 14 Jahre kamen in der vergangenen Woche täglich in die Sporthalle der IGS Franzsches Feld, um dort am erstmalig veranstalteten Basketball-Sommercamp teilzunehmen. Der fünftägige Spaß rund um das orangefarbene Leder wurde vom LBB Leistungszentrum Basketball Braunschweig e.V. in Kooperation mit den New Yorker Phantoms Braunschweig organisiert und sorgte generell, aber vor allem bei den Erst-Teilnehmern für ein gesteigertes Basketball-Interesse.


Morgens um 9.00 Uhr ging es bereits mit den ersten Trainingseinheiten los. Dabei standen zunächst die Übungen „Passen, Dribbeln, Werfen“ im Fokus, welche die Grundlage für das Erlangen des DBB-Sportabzeichens waren, das hier absolviert werden konnte. „Es war sehr stickig in der Halle, aber die Kinder haben alle super mitgemacht“, sagt Petra Lagerpusch, Vorsitzende des LBB Braunschweig. Sie sei sehr zufrieden mit dem ersten Sommercamp und vor allen Dingen erfreut über die tolle Resonanz und die Tatsache, dass doch sehr viele sechs- und siebenjährige Kinder dabei gewesen seien. „Die hohe Teilnehmerzahl hat uns gezeigt, dass die Camps durchaus benötigt werden. Sie bieten eine Entlastung für die Eltern in der Ferienzeit ihrer Kinder und erreichen zudem Personen, die sonst weniger mit Basketball in Berührung kommen“, so Petra Lagerpusch weiter.

Besonders schön sei gewesen, dass deutliche Fortschritte bei den Kindern zu beobachten waren – auch bei denen, die zum ersten Mal Basketball gespielt haben. Und das konnten alle Teilnehmer zum Abschluss der Sommercamp-Woche am Freitag im Spiel zeigen. Vor den Augen des „Phantom“ traten sechs Mannschaften gegeneinander an und das Sieger-Team durfte dann noch einmal in einem kleinen „Allstar Game“ gegen die Trainer sein Können demonstrieren.

Nach fünf Tagen Basketball und Spaß pur lautete das Fazit des ersten Sommercamps: Er war ein voller Erfolg. Und die positiven Auswirkungen seien laut Petra Lagerpusch jetzt schon vernehmbar. So hätten zum Beispiel mehrere der (Erst-) Teilnehmer Interesse daran bekundet, beim bereits etablierten Herbstcamp mitzumachen. „Der Zuspruch, den wir hier jetzt erhalten haben, lässt vermuten, dass wir die Teilnehmerzahl beim Herbstcamp von 100 auf ca. 130 steigern könnten. Das wäre super, zumindest wenn wir auch eine geeignete Halle dafür finden“, sagt Petra Lagerpusch abschließend glücklich und mit einem Lächeln auf den Lippen.


DatenschutzImpressum